Meldungen

Vern Gosdin ist tot

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Countrysänger Vern Gosdin (74) ist an den Folgen eines Schlaganfalls gestorben, den er vor drei Wochen erlitt. Gosdin hatte – mit kleinen Unterbrechungen – über 50 Jahre Bühnenpräsenz vorzuweisen. Schon in den 1950er Jahren gehörte er dem Ensemble der „Gosdin Family Radio Show“ an. In den 1960er Jahren gründete er mit seinem Bruder Rex die „Gosdin Brothers“. Ihr größter kommerzieller Erfolg war „Hangin‘ On“ (1967).

ANZEIGE
Alex Klein: Countrymusik seit 45 Jahren

Seit 1976 war Vern Gosdin, der am 05. August 1934 in Woodland, Alabama das Licht der Welt erblickte, als Solo-Künstler unterwegs. In den späten 1980er Jahren wurde er von der Country Music Association für seinen Song „Chiseled In Stone“ mit dem Award „Song des Jahres“ ausgezeichnet. Mit den Single’s „I Can Tell By The Way You Dance (You’re Gonna Love Me Tonight) und „Set ‚Em Up Joe“ konnte er die Top-Position der Country Charts erreichen.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).