Meldungen

The BossHoss: Do Or Die

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Totgesagte leben länger – an dem Sprichwort ist echt was dran. Als vor einigen Jahren The BossHoss die Bühnen sämtlicher Clubs, Kneipen und Saloons in unserem Lande durch hatten, wurden sie von den Kritikern nur müde belächelt. Nur wenige Szenekenner aus dem Rock- und Countrybereich erkannten das riesige Potenzial dieser Kombo aus Berlin.

ANZEIGE
Douwe Bob - Where Did All The Cool-Kids-Go: Hier klicken und bestellen

Anfänglich „countryfizierten“ sie bekannte Rock & Pop-Songs, doch beim aktuellem Silberling „Do Or Die“ kann von Covern keine Rede mehr sein. Längst stammen die meisten Titel aus der eigenen Songschmiede. Das Bemerkenswerte dabei ist, dass die viel besser klingen, als die Coversongs auf den letzten Alben. Nicht das der Eindruck entsteht, dass erst ab „Do Or Die“ eigenes Material verwendet wird. Im Gegenteil, schon auf den Vorgängeralben konnte man eigene Titel finden, die fast allesamt Hit-Potenzial hatten.

Der Opener „Last Day“ zeigt dann auch gleich sehr eindrucksvoll in welche Richtung es geht. Rock, Punk mit viel Country treffen auf Spielfreude unbändiger Art. Wer da die Füße still halten kann, ist aller Wahrscheinlichkeit nach ein ausgesprochener Musikmuffel. Aber auch die anderen Tracks verfügen allesamt über einen gewaltigen Drive mit Ohrwurm-Charakter. Hier kommt wirklich keiner zu kurz. Sogar einige ruhige Nummern, wie zum Beispiel „Break Free“, „Close“ oder „Crazy About Mary“ überzeugen auf der ganzen Linie.

Fazit: The BossHoss verstehen es prächtig Country Music mit Punk und Rock zu verbinden. Ich wünschte mir, das Hank III (USA, Enkel von Hank Williams Sr.) mal mit den Berlinern touren würde. Der macht ähnlich gelagerte Mucke – das wäre ganz großes Kino!

   
Do Or Die
CD: „Do Or Die“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: Island (Universal)

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier bestellen!Hier downloaden!

Trackliste:

01. Last Day (Do Or Die)
02. Eagleize It
03. Boon And Bain
04. Jelly Bean
05. Break Free
06. 21st Century Buttkickin‘ Love Affair
07. Go Go Go
08. Rock On Rock
09. Wolf Call
10. Close
11. Quick Joey Small
12. Shake Your Hips
13. Guitars And Cars
14. Crazy About Mary

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1402 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.