Meldungen

Bluegrass Soul Pickers: If I Ever Get Home

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Neil Young & Crazy Horse: Bestellmöglichkeit - hier klicken

Bluegrass ist eine Live-Musik. Sie lebt von Spontanität und instrumentaler Virtuosität. Es ist schwierig, diese Musik im Studio so zu produzieren wie sie live beim Zuschauer bzw. Hörer ankommt. Beispiele gibt es genug, die zeigen, dass eine gute Live Band nicht unbedingt auch die gleichen Qualitäten im Studio hat. Die Bluegrass Soul Pickers haben es mit diesem Album geschafft, ihr längst bekannten Stärken als Live Act ins Studio zu retten. Nicht unbeteiligt daran ist Dixie Hall, die der Gruppe ihre ganze reichliche Erfahrung zur Verfügung stellte und auch einige Songs zum Album beisteuerte.

Die Bluegrass Soul Pickers sind in Hazel Green, Alabama unweit der Grenze zu Tennessee beheimatet. Seit ca. 2003 gibt es die Gruppe, die sich zunehmend bei Festivals und mit Konzerten in den Vordergrund spielt. Zur Gruppe gehören Shane Norman (Gesang, Mandoline), der nach wie vor in Hazel Green lebt. Buddy Mason (Gesang, Gitarre) wuchs mit Bluegrass Music auf, denn sein Dad hatte eine entsprechende Band. Er brachte viel Erfahrung mit ein, u.a. acht Jahre bei der Gruppe „Out and Runnin'“ ist ein versierter Songschreiber, fünf Songs des Albums stammen von ihm.

Weston Stewart (Gesang) – und spielt seit dem 13. Lebensjahr Banjo. Jüngster in der Gruppe machte er seit etlichen Jahren sehr erfolgreich bei vielen Wettbewerben für Banjo-Picker mit. Lorne Wilde (Bass Fiddle) stammt aus Saskatchewan, lebt seit 1994 in Tennessee und ist der mit Abstand weit gereisteste Musiker der Band. Er war Mitgründer der Band „Out and Runnin'“ und schloss sich im Jahr 2009 dieser Gruppe an. Wayne Clemons (Bass, Gitarre) komplettiert das Quintett. Er sammelte in diversen Bands seine Erfahrung. 2005 stieß er zu den Bluegrass Soul Pickers, verließ sie 2008 aus familiären Gründen, um nun wieder zurück zu sein.

Fazit: Mit „If I Ever Get Home“ präsentiert die Gruppe ein prächtiges, unterhaltsames Bluegrass Album, für das auch Altmeister Tom T. Hall den einen oder anderen Song schrieb. Mir gefällt auch die Version des legendären Dave Loggins Songs „Please Come To Boston“, mit dem die Band beweist, wie viel Soul, Tiefgang und Feeling Bluegrass Music zu bieten hat. Die Bluegrass Soul Pickers besitzen das zeug und Talent, sich in die Major League dieser Musik zu spielen. Wenn Dixie & Tom T. Hall sich eine Gruppe so annehmen, dann hat dass seine Gründe.

   

If I Ever Get Home
CD: „If I Ever Get Home“
Erscheinungsdatum: 2010
Label: Blue Circle Records
Hier bestellen!

Trackliste:

01. Long Lonesome Road
02. Ms. Randolph
03. Flowers For The Funeral Of Love
04. Usually Green
05. If I Ever Get Home
06. Mom’s An Angel
07. Here I Am
08. I’m Not Living Life (It’s Living Me)
09. Halfway Out The Door
10. Somebody In Alabama Loves You
11. Please Come To Boston
12. Fool Proof
13. Carved In Stone
14. Another Town

Anzeige - Neil Young & Crazy Horse: Bestellmöglichkeit - hier klicken