Meldungen

Various Artists: Sing Me The Songs – Celebrating The Works Of Kate McGarrigle

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Tim McGraw - Here On Earth: Hier bestellen

2010 verlor eine große Songwriterin 63-jährig den Kampf gegen den Krebs – Kate McGarrigle. Eine Live-CD feiert nun das Andenken an die kanadische Künstlerin. Das Doppelalbum Sing Me The Songs – Celebrating The Works Of Kate McGarrigle enthält Aufnahmen von drei Tribute-Konzerten in London, Toronto und New York, die von Kate McGarrigles Schwester und Musikpartnerin Anna sowie ihren Kindern, den Musikern Rufus und Martha Wainwright, organisiert wurden.

Neben den Genannten wirkten Emmylou Harris, Antony, Norah Jones, Teddy Thompson und weitere Wegbegleiter Kate McGarrigles mit. Die Erlöse aus dem Verkauf kommen der Kate McGarrigle Foundation zugute, die sich dem Kampf gegen den Krebs verschrieben hat.

Durch ihre Eltern erfuhr Kate McGarrigle (geb. 1946) sowohl französisch-kanadische, als auch britisch-kanadische Einflüsse. Das musikalische Spektrum im Hause McGarrigle umfasste George Gershwin wie Stephen Foster, franko-kanadischen Folk ebenso wie Chansons von Edith Piaf. Zusammen mit ihrer Schwester Anna feierte sie in der Folk-Szene von Montreal in den 60ern erste Erfolge. Doch während Kate 1969 nach New York geht, bleibt Anna in Montreal, um ihr Kunststudium abzuschließen. Dennoch schreiben sie bis Mitte der Siebziger erfolgreich Songs für Folk- und Countrykünstler wie Maria Muldaur (The Work Song) und Linda Ronstadt (Heart Like A Wheel). 1976 erscheint schließlich ihr erstes Album unter dem schlichten Namen „Kate & Anna McGarrigle“. Zehn weitere – zum Teil preisgekrönt, sollten folgen.

Kates Ehe mit dem Singer-Songwriterkollegen Loudon Wainwright III, aus der die beiden Kinder Rufus und Martha Wainwright stammen, wurde früh geschieden. Kate spielte dann in London, USA und Kanada und arbeitete später mit den Country- und Folk-Ikonen Emmylou Harris und Joan Baez zusammen. Kate litt schon jahrelang an Krebs und gründete die Kate McGarrigle Stiftung zur Krebsbekämpfung, bevor sie am 18. Januar 2010 starb.

Auf dem vorliegenden Dopple-Album sind Darbietungen aus den drei Tribute-Konzerten vom 12. Juni 2010 in der Royal Festival Hall in London, vom 12. bis 15. Mai 2011 in der Town Hall in New York City und vom 13. Juni 2012 in der Massey Hall in Toronto zusammengestellt. Neben ihrer Schwester Anna und ihren beiden Kindern sind u.a. Emmylou Harris, Norah Jones, Jenni Muldaur, Peggy Seeger, sowie Richard und Linda Thompson unter den Künstlern. Mit dabei sind ihre schönsten Lieder wie „Heart Like A Wheel“, „Kiss And Say Goodbye“, „I Eat Dinner“, „The Work Song“ oder „Dink’s Song“ in hörenswerten Neuinterpretationen der beteiligten Sängerinnen und Sänger. Ein Hörgenuss bei dem man manchmal Gänsehaut bekommt. Ein Album voller großer, trauriger und schöner Momente.

Fazit: Ein Tribute-Album, das dem Gedenken an eine große Folk-Künstlerin würdig ist. Kate McGarrigle darf nicht vergessen werden.

Die CD Sing Me The Songs (Celebrating The Works Of Kate McGarrigle) – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

 
Sing Me The Songs - Celebrating The Works Of Kate McGarrigle
 
Künstler / Albumtitel: Various Artists – Sing Me The Songs (Celebrating The Works Of Kate McGarrigle)
Format / Label / Veröffentlicht: Doppel-CD (Nonesuch 2013)
 
Kaufen!Sing Me The Songs - Celebrating The Works Of Kate McGarrigle: Hier bestellen!Sing Me The Songs - Celebrating The Works Of Kate McGarrigle: Hier bestellen!Sing Me The Songs - Celebrating The Works Of Kate McGarrigle: Hier bestellen!Sing Me The Songs - Celebrating The Works Of Kate McGarrigle: Nicht erhältlich!
 
Trackliste: (CD 1)

01. Kiss And Say Goodbye – Martha und Rufus Wainwright, Anna McGarrigle
02. Southern Boys – Rufus Wainwright
03. (Talk To Me Of) Mendocino – Norah Jones
04. Entre La Jeunesse et La Sagesse – Rufus Wainwright, Anna McGarrigle, Emmylou Harris
05. Matapedia – Martha Wainwright
06. I Eat Dinner – Rufus Wainwright, Emmylou Harris
07. Swimming Song – Loudon Wainwright III, Jimmy Fallon
08. Saratoga Summer Song – Teddy Thompson
09. Tell My Sister – Martha Wainwright
10. I Don’t Know – Krystle Warren
11. First Born – Rufus und Martha Wainwright
12. Heart Like A Wheel – Emmylou Harris, Anna McGarrigle, Krystle Warren, Martha Wainwright, Lily Lanken
13. Go Leave – Antony
14. As Fast As My Feet … – Anna McGarrigle, Chaim Tannenbaum, Emmylou Harris, Norah Jones
15. Walking Song – Rufus Wainwright
16. Proserpina – Kate McGarrigle, Sloan Wainwright, Martha Wainwright

 
Trackliste: (CD 2)

01. I Am A Diamond – Kate McGarrigle, Jane McGarrigle, Anna McGarrigle, Martha und Rufus Wainwright
02. Mother Mother – Broken Social Scene
03. On My Way To Town – Anna McGarrigle, Sylvan Lanken, Lily Lanken
04. Over the Hill – Loudon Wainwright III, Kate McGarrigle, Norah Jones, Lily Lanken
05. I Cried For Us – Rufus Wainwright, Antony
06. The Work Song – Justin Vivian Bond
07. Come Back Baby – Jenni Muldaur
08. Oliver – Rufus Wainwright
09. Dans Le Silence – Anna McGarrigle, Kate McGarrigle, Philippe Tatartcheff, Robert Charlebois
10. Jacques et Gilles – Anna McGarrigle, Lily Lanken
11. All the Way To San Francisco – Martha Wainwright
12. Tell My Sister – Peggy Seeger
13. Travelling On For Jesus – Chaim Tannenbaum
14. Go Leave – Linda Thompson, Richard Thompson
15. Darlin‘ Kate – Emmylou Harris
16. Dink’s Song – Anna McGarrigle, Chaim Tannenbaum, Lily Lanken, Rufus und Martha Wainwright
17. Love Over And Over – Anna McGarrigle, Kate McGarrigle
18. I Just Want To Make It Last – Kate McGarrigle

 
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (581 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook