Meldungen

Olsen Brothers haben ihr neues Album in Nashville aufgenommen

ANZEIGE
ANZEIGE - Beyoncé: Hier klicken

Die Musik der Olsen Brothers hatte schon immer einen kräftigen „Country-Einschlag“, doch jetzt legen die dänischen Brüder ein Brikett mehr auf und klingen richtig nach Countrymusik! Jørgen und Niels Olsen waren in Nashville und haben dort ihr Album Brothers To Brothers – das am 22. November 2013 erscheint, mit den besten Studiomusikern aus Music City aufgenommen.

ANZEIGE
Douwe Bob - Where Did All The Cool-Kids-Go: Hier klicken und bestellen

Jørgen Olsen: „Wir haben nie vorher in Nashville aufgenommen, aber ich habe es mir oftmals gewünscht, dass wir es in unserer Karriere noch schaffen sollten. Hier war dann das richtige Konzept, um den Traum zu verwirklichen, zum Mekka der Musik zu gehen. Es ist ein Riesenerlebnis gewesen, das ich ungern entbehrt hätte.“

Niels Olsen: „In Nashville gibt es einige der besten Studiomusiker der Welt. Über mehrere Generationen ist die Musik die Lebensgrundlage für viele gute Musiker geworden, die die Studioarbeit zu ihrer Spezialität gemacht haben. Das hat sich dann zu einem Markenzeichen für Nashville entwickelt, die dann wiederum eine Plattform für die Entwicklung sehr guter Musiker gebildet hat, die täglich in großen professionellen Studios für die weltbesten Musiker Aufnahmen machen. Wir haben diesen Sound sehr bewundert, der in den letzten Jahren dort geschaffen worden ist. Deshalb war es natürlich diese Lösung für dieses Projekt zu wählen, und das Album innerhalb dieser Rahmen zu produzieren, wo im Übrigen viele der Musiker nicht nur live gespielt haben, sondern auch Plattenaufnahmen mit den Künstlern gemacht haben, die wir im Konzept mit dabei hatten. Das ist ein ganz lustiges Erlebnis, sie über die vielen großen Stars aus den USA erzählen zu hören.“

„Brothers To Brothers“ ist vollgestopft mit Songs, die für das Leben und die musikalische Karriere der Olsen Brothers von Bedeutung gewesen sind. „Let Your Love Flow“, „Walk In The Room“, „Massachusetts“, „Bad Moon Rising“, „Proud Mary“ und viele mehr. Jørgen und Niels Olsen sind sehr stolz auf die Produktion und haben mit viel Herzblut an den Aufnahmen gearbeitet.

Olsen Brothers

Produzent Chris Leuzinger: „Ich bin wirklich über das Gefühl und das Einfühlungsvermögen beeindruckt, dass Jørgen und Noller in diesen Songs zeigen. Sie haben es geschafft, diese großen internationalen Hits zu ihren eigenen Versionen zu machen. Ich freue mich darauf, diese fertigen Versionen für die aufrichtigen Künstler zu spielen, sie können sich nur beehrt fühlen. Es ist das erste Mal, dass ich mit den Olsen Brothers arbeite, und es ist ein Erlebnis gewesen, das muss ich wirklich unterstreichen. Ich habe mir ihre früheren Produktionen angehört, und ich habe dann versucht, die Musik organischer als früher zu machen. Wir haben hier eine etwas rockigere Produktion bekommen, als man sie normalerweise sonst von den beiden dänischen Brüdern gehört hat. Mehr Gitarre, schärfer.“

Die Olsen Brothers freuen sich, dass „Brothers To Brothers“ am 22. November 2013 in Deutschland (Telamo, Sony Music) veröffentlicht wird: „Wir haben ein großes Herz für unsere lieben südlichen Nachbarn, die wir über die Jahre sehr oft besucht haben. Wir haben Tausende Konzerte in Deutschland gegeben. Es ist uns ein großes Vergnügen gewesen, die Begeisterung der Deutschen für uns und den Respekt zu erleben, den wir dort wirklich empfunden und genossen haben. Die Deutschen mögen gern unsere Stimmen – den Klang und den Sound den wir in unseren gemeinsamen Vokalharmonien haben.“

Das Album (inkl. einer DVD) kann bereits hier vorbestellt werden: Amazon | JPC

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1404 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.