Meldungen

Reba McEntire: Love Somebody

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Luke Combs - Album: Hier bestellen
Reba McEntire

Sie ist die ungekrönte Königin der Countrymusik. Seit 1981 hat Reba McEntire Erfolg an Erfolg gereiht. Seit fünf Jahren warteten ihre vielen Fans nun auf ein neues Album. Das ist erschienen und heißt Love Somebody. Reba hat damit für ihre neue Plattenfirma Nash Icon, die eigens für große Stars gegründet wurde, den ersten Toperfolg in den Albumcharts erreicht.

Reba hat bei der Songauswahl viele Balladen ausgesucht, meist geht es um die Liebe, beziehungsweise um deren Abwesenheit. Der erste Song ist auch die aktuelle Single, „Going Out Like That“ beschreibt die Selbstfindung einer Frau, die eine schlechte Beziehung beendet hat. Eine Powerballade folgt: „Enough“ im Duett mit der ebenfalls stimmgewaltigen Jennifer Nettles und danach das einfühlsame „She Got Drunk Last Night“. Dass dieses Lied von Brandy Clark geschrieben wurde, überrascht nicht, denn sie gehört inzwischen zu den besten Songschreibern Nashvilles. „Livin‘ Ain’t Killed Me Yet“ ist dann eher rockig und laut, aber durchaus gelungen. „That’s When I Knew“ aus der Feder von Jim Collins und Ashley Gorley ist pures Country-Feeling, verstärkt durch Fiddles und Steelgitarre und nein, es ist nicht schnulzig. Hier merkt man Rebas große Erfahrung, wenn es um Balladen geht.

„I’ll Go On“ ist das trotzige Beharren auf Glück einer Frau, auch dies eine Ballade, in der die Gitarre durch Klavierklänge ersetzt wird. Dann plötzlich beginnt ein Titel mit „Woooo“: Reba klingt plötzlich ganz anders: Sie rockt, und fast ist da schon Sprechgesang zu hören, wenn sie in „Until they don’t love you“ fetzig abgeht. Aber ein echter Hinhörer ist das. Danach wird es wieder ruhig: „Promise Me Love“ ist ein einfaches, hübsches Liebeslied, bei dem sie vielleicht an ihren Mann Narvel gedacht hat.

Noch ruhiger und trauriger ist „Just Like Them Horses“. Reba wollte dieses Lied ursprünglich auf der Beerdigung ihres Vaters singen. Doch ihr Produzent Tony Brown bestand (zum Glück) darauf, den Song für das Album aufzunehmen. „Love Somebody“ ist der Titelsong und ich wäre sehr überrascht, wenn das nicht auch die nächste Single würde. Geschrieben hat den Song der zurzeit so erfolgreiche Newcomer Sam Hunt, zusammen mit Shane McAnally und Josh Osborne. Wieder kann Reba ihre tolle Stimme zur Geltung bringen und dem Lied emotionale Stärke geben. „Love Land“ wiederum ist eine ruhige Ballade und erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die sich nach einer schnellen Heirat in Las Vegas schwer tut, das Glück zu finden, aber schließlich doch im „Love Land“ landet.

Dann klingt es keltisch: Dudelsackklänge als Einleitung und Untermalung in „Pray For Peace“. Inhaltlich kann da wohl niemand widersprechen, obwohl ich die bestimmt hundertfach gesungen Aufforderung zum Friedensgebet auf Dauer etwas öde finde. Im Hintergrund helfen übrigens Ronnie Dunn und Kelly Clarkson mit, dem Song einen typischen Gospelklang zu verleihen.

Auf der DeLuxe-Ausgabe der CD folgen zwei weitere Songs, bei denen Brandy Clark mitgeschrieben und die durchaus hörenswert sind, „Whatever Way It Hurts The Least“ und „More Than Just Her Last Name“.

Fazit: Die 60-jährige Reba McEntire hat sich eindrucksvoll zurückgemeldet. „Love Somebody“ merkt man an, dass ihr glänzende Songschreiber zur Seite standen und dass die Dame singen kann, wissen wir. Mir gefallen ihre nachdenklichen und einfühlsamen Balladen. Tony Brown, der ja unter anderen viele Alben von George Strait produziert hat, hat Reba zur Höchstform auflaufen lassen. Vielleicht hätten dem Album zwei oder drei schnellere Stücke gut getan, aber eine Kaufempfehlung für Reba-Fans und für Freunde guter Countrymusik kann ich abgeben.

Reba McEntire - Love Somebody

Titel: Love Somebody
Künstler: Reba McEntire
Veröffentlichungstermin: 24. April 2015
Label: Nash Icon
Vertrieb: Universal Music
Laufzeit: 44:11 Min.
Format: CD & Digital
Tracks: 14
Genre: Country
Bewertung: 4 von 5 möglichen Punkten!

Bestellen / Download:

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Reba McEntire - Love Somebody: Bei Amazon bestellen!
Reba McEntire - Love Somebody: Bei JPC bestellen! Reba McEntire - Love Somebody: Bei Bear Family bestellen!

Trackliste:

01. Going Out Like That
02. Enough
03. She Got Drunk Last Night
04. Livin‘ Ain’t Killed Me Yet
05. That’s When I Knew
06. I’ll Go On
07. Until They Don’t Love You
08. Promise Me Love
09. Just Like Them Horses
10. Love Somebody
11. Love Land
12. Pray For Peace
13. Whatever Way It Hurts The Least
14. More Than Just Her Last Name

ANZEIGE - Truck Store Niebel: Der Westernversand
Über Franz-Karl Opitz (940 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook