Meldungen

Merle Haggard: Beerdigung auf seinem Anwesen in Palo Cedro

Marty Stuart, Connie Smith, Kris Kristofferson und Willie Nelson sangen bei Merle Haggards Trauerfeier.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Merle Haggard Merle Haggard - Bildrechte: Promo

Nachdem Merle Haggard an seinem 79. Geburtstag am 6. April starb, fand gestern seine Beerdigung statt, dass auf seinem Anwesen in Palo Cedro, Kalifornien stattfand. Es sollte eine private Trauerfeier sein, und nur wenige Gäste waren eingeladen Haggard hatte vor seinem Tod noch genaue Pläne für die Zeremonie gemacht. Er bat, dass Marty Stuart, Connie Smith, Kris Kristofferson und Willie Nelson kommen und auch singen. Er wollte, dass Connie Smith, sein „Precious Memories“ singt und danach Marty Stuart und Gattin Connie Smith „Silver Wings“. Haggard wünschte sich zwei Lieder von Lefty Frizzell und bat Kristofferson und Nelson, je ein Lied ihrer Wahl zu singen. Marty Stuart führte durch die Zeremonie.

Mit Connie Smith verband Haggard eine 40 Jahre lange Freundschaft. Haggard hatte sie bei ihrer Aufnahme in die Country Music Hall of Fame im Jahr 2012 unterstützt und sie wiederum hatte im vergangenen Jahr Merle Haggard als Überraschungsgast in der Grand Ole Opry angekündigt. Es sollte sein letzter Auftritt dort sein. „Ich wusste gar nicht so richtig, wie ich ihn damals ankündigen sollte. Sein Talent war einfach unübertroffen“, sagte Smith und nannte es eine Ehre, dass Marty und sie an der Beerdigung teilnehmen durften.

Auch Haggards Sohn Ben äußerte sich: „Mein Vater liebte alles am Leben, und er liebte es, dass ein jeder ihm eine Chance mit seiner Musik gab. Er war nicht bloß ein Countrysänger. Er war der beste Countrysänger, der je gelebt hat.“

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Über Franz-Karl Opitz (873 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook