Meldungen

Wesley Stace: Wesley Stace’s John Wesley Harding

Wenn sich ein in den USA lebender britischer Folk-Rocker und die Alternative Country-Kultband "The Jayhawks" zusammentun, entsteht ganz entspanntes Americana.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Country Night Gstaad 2022 - Hier klicken!
Wesley Stace - Wesley Stace's John Wesley Harding Wesley Stace - Wesley Stace's John Wesley Harding. Bildrechte: Yep Roc

Vorbild Bob Dylan: Für seine Musikerkarriere benannte er sich nach dem gleichnamigen Bob Dylan-Song John Wesley Harding. Und spielte deutlich von Dylan beeinflussten Folk-Rock. Als Schriftsteller und Hochschulgelehrter hieß er ganz bürgerlich Wesley Stace. Irgendwann wurde es ihm zu bunt und wollte sich von dem Missverständnis befreien, eine Art Bob Dylan-Impersonator zu sein. Also veröffentlichte er 2013 sein erstes Album unter seinem richtigen Namen Wesley Stace und betitelte es auch so.

Um die Dinge jetzt endgültig zu klären – nicht dass etwaige Ex-Musiker unter dem Namen „John Wesley Harding“ auf Tour gehen könnten, so seine schmunzelnde Begründung, nannte er sein neues Album Wesley Stace’s John Wesley Harding.

Die Jayhawks als perfekte Begleitband

Er hätte es aber auch genauso gut „Wesley Stace feat. the Jayhawks“ nennen können, denn der seit 1991 in den USA lebende britischer Folkrocker, Schriftsteller und Hochschullehrer, hat sich mit der Alternative Country-Kultband „The Jayhawks“ zusammengetan. Der gepflegte britische Understatement Folk-Rock von Stace und die „Minneapolitan Sounds“ (Stace) der „Jayhawks“ passen bestens zusammen. Es entsteht ganz entspanntes Americana. Auch weil sich die Jayhawks als ganz unprätentiöse Begleitband entpuppen, sich zurücknehmen und ganz darin aufgehen, für Wesley einen passgenauen Sound-Teppich zu weben. Großartig!

Americana-Musik meets britische Songpoesie

Schon der ironische Einstiegssong „I Don’t Wanna Rock’n’Roll“ gibt gut die Richtung des Albums vor. Laid Back-Americana mit guten Texten. Voller stimmiger Bilder und Geschichten, die mit vielmals unverhofften Wendungen und Endungen überraschen. Ein wirklicher Musik-Literat. Dazu wunderschöne Arrangements wie bei „How To Fall“, eine angenehme Singstimme (Don’t Turn Me Loose) mal rockiger (The Wilderness Years), dann wieder folkiger (What You Want Belongs To You). Ein ruhiges Album, das nie langweilig wird.

Fazit: Ein schönes Album eines leider zu Unrecht etwas übersehenen echten Rockpoeten. Mit kongenialer Unterstützung der Jayhawks.

Prädikat: Traumpartner!

Wesley Stace – Wesley Stace’s John Wesley Harding: Das Album

Wesley Stace - Wesley Stace's John Wesley Harding

Titel: Wesley Stace’s John Wesley Harding
Künstler: Wesley Stace
Veröffentlichungstermin: 24. Februar 2017
Label: Yep Roc (H’ART)
Laufzeit: 39:26 Min.
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 12
Genre: Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Wesley Stace - Wesley Stace's John Wesley Harding: Bei Amazon bestellen! Wesley Stace - Wesley Stace's John Wesley Harding: Bei JPC bestellen!

Trackliste:

01. I Don’t Wanna Rock’n’Roll
02. You’re A Song
03. Better Tell No One Your Dreams
04. How To Fall
05. For Me And You
06. Hastings Pier
07. Audience Of One
08. Don’t Turn Me Loose
09. The Wilderness Years
10. What You Want Belongs To You
11. Remember Me
12. Let’s Evaporate

ANZEIGE - Truck Store Niebel: Der Westernversand
Über Thomas Waldherr (681 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook