Meldungen

Richard Dobson ist tot

Der legendäre Sänger und Songschreiber Richard Dobson verstarb in einem Schweizer Krankenhaus an den Folgen einer Krebs-Erkrankung.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Cory Marks - Who I Am: Hier bestellen
Richard Dobson Richard Dobson. Bildrechte: Promo, Richard Dobson

Er war einer der großen Texas-Singer-Songwriter und sein „Baby Ride Easy“ wurde u.a. auch von Johnny Cash & June Carter gesungen. Nun ist Richard Dobson im Alter von 75 Jahren in seiner Wahlheimat, der Schweiz, verstorben.

Dobson, geboren am 19. März 1942 in Tyler, Texas, gehörte zu der Gruppe von texanischen Country-Singer-Songwritern wie Guy Clark, Townes van Zandt, Rodney Crowell oder Steve Earle, die in den 1970ern in Nashville eine kleine Gemeinschaft bildeten. Crowell hat auf seinem letzten Album „Close Ties“ mit dem Song „Nashville 1972“ diesen Zeiten ein Denkmal gesetzt.

Mit seinen eigenen Alben hatte Dobson kaum kommerziellen Erfolg, umso größer war seine Bedeutung als Songlieferant für Künstler wie Carlene Carter, Nancy Griffith, David Allan Coe oder eben Johnny Cash.

Seit 1999 lebte er mit seiner Frau Edith in der Schweiz. Bis zum Frühjahr dieses Jahres trat Dobson noch bei Konzerten auf, dann übermannte ihn die Krebs-Erkrankung. Er starb gestern in einem Schweizer Krankenhaus. Die Countrymusik hat wieder einen großen Songwriter verloren.

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (576 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook