Meldungen

Zwei starke Singer-Songwriter zu Gast

"Americana im Pädagog" begrüßt Tim Grimm und Markus Rill.

Pokey LaFarge: Hier klicken!
Americana im Pädagog Americana im Pädagog (Logo). Wie immer präsentiert von www.country.de

Ende September wartet das Programm der Darmstädter Konzertreihe Americana im Pädagog gleich mit zwei Konzerten starker Singer-Songwriter auf. Wie immer präsentiert von Country.de – Online Magazin.

Tim Grimm, Montag, 24. September, 20.00 Uhr (Eintritt 12 Euro)

Am Montag, 24. September, ist erstmals Tim Grimm zu Gast auf der TIP-Bühne. Der US-amerikanische Folksänger ist ein Schüler, Freund und Weggefährte des legendären „Brooklyn-Cowboy“ Ramblin‘ Jack Elliott. „Elliott hat sowohl mit Woody Guthrie als auch mit Bob Dylan zusammen gespielt und Tim Grimm gehört eindeutig in diese Traditionslinie. Wir sind sehr stolz, Grimm hier präsentieren zu dürfen, denn er ist einer der wichtigsten und interessantesten aktuellen US-Folksänger. Dass er bei uns spielt zeigt, dass „Americana im Pädagog“ bereits über die Grenzen hinweg Aufmerksamkeit erfährt“, so Thomas Waldherr.

Tim Grimm

Tim Grimm


Grimm ist Folkmusiker und Film-, Fernseh- und Bühnen-Schauspieler. Sein aktuelles Album „A Stranger In This Time“ stand Anfang letzten Jahre zwei Monate lang an der Spitze der US-amerikanischen Folk DJ Charts, sein Song über Ramblin‘ Jack Elliott, „King of The Folksingers“, war 2014 das meist gespielte Lied auf „USA Folk Radio“. Er wiederholte das 2016 mit „Woodys Landlord“, einem Song über das Verhältnis von Woody Guthrie zu Donald Trumps Vater und Tims Schulbekanntschaft mit Mike Pence. Tim Grimm lebt mit seiner Familie in Indiana wurde auch schon als „Poet Laureate des mittleren Westens“ bezeichnet.

An diesem Abend in Darmstadt wird der junge Frankfurter Singer-Songwriter Jonas Noack für Tim Grimm eröffnen.

Markus Rill, Donnerstag, 27. September, 20.00 Uhr (Eintritt 12 Euro)

Am Donnerstag, 27. September, kommt dann wieder einmal Markus Rill zu Besuch, einer der bedeutendsten und beständigsten deutschen Americana-Singer-Songwriter, der sein Handwerk in Nashville und Austin erlernt hat und längst aus dem Schatten großer Vorbilder wie Townes van Zandt oder Bob Dylan herausgetreten ist. „Abende mit ihm versprechen Tiefgang und beste Unterhaltung“, so Waldherr.

Markus Rill

Markus Rill – Bildrechte: Promo


Markus Rill gewann 2016 für sein Album „Dream Anyway“ die German Country Music Awards in den Kategorien „Album des Jahres“ und „Sänger des Jahres“. Als Songwriter ist er mehrmals mit namhaften Preisen ausgezeichnet worden. Zu seinem aktuellen Album schrieb country.de: „Getting Into Trouble“ ist wieder ein dichtes und packendes Werk des Singer-Songwriters. Voller guter musikalischer und textlicher Ideen, ist es ein sehr unterhaltsames Album geworden. Der Doppelpack von neuem Album und Rückblick zeigt zudem: 20 Jahre schon „gut unterwegs“, wird Markus Rill immer noch ein Stückchen besser!“ Und zum Live-Künstler Markus Rill schrieb das Lohrer Echo: „Die Musik bewegt sich zwischen Rock’n’Roll und Country; Rill ließ mal zarte Töne hören, mal stampfte er laut im Takt mit dem Fuß. Das Publikum band er mit ein, indem er es bei den Refrains mitsingen oder -klatschen ließ. Der Musiker fungierte auch als Entertainer und baute eine entspannte Beziehung zum Publikum auf, die jeder Besucher genoss.“

Begleitet wird Markus Rill bei seinem Auftritt in Darmstadt von Daniel Hertzov an der Mandoline und Maik Garthe an der Gitarre.

Karten für die Veranstaltungen können im Vorverkauf im Darmstadt-Shop im Luisencenter sowie online unter www.paedagogtheater.de erworben werden. Vorbestellungen sind unter 06151 – 66 01 306 telefonisch und unter theaterimpaedagog@gmx.de per E-Mail möglich.

Truck Stop 2018