Meldungen

Roy Clark verstirbt im Alter von 85 Jahren

Der legendäre Gitarrist, Musiker und Sänger Roy Clark verstarb an den Folgen einer Lungenerkrankung.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken
Roy Clark Roy Clark. Bildrechte: Promo

Roy Clark, Musiker, Sänger und legendärer Gitarrist – aufgenommen in die Country Music Hall of Fame und Mitglied der Grand Ole Opry und Moderator der legendären „Hee Haw“-TV-Show, ist tot. Er verstarb am 15. November 2018 an den Folgen einer schweren Lungenerkrankung in seinem Haus in Tulsa, Oklahoma.

Er gehörte zu den besten Musikern, war ein fantastischer Multi-Instrumentalist, und eroberte mit seiner Musik die Pop- und Countrycharts gleichermaßen. Pionier in der Musikstadt Branson, Missouri, spielte am Broadway und seine Auftritte in der Sendung „Hee Haw“ werden unvergessen bleiben.

Aufgewachsen in Washington (D.C.) – geboren als Roy Linwood Clark am 15. April 1933 in Meherrin, Virginia. Seine Familie zog nach Washington, als er ein Kind war. Sein Vater spielte in einer Square Dance Band und nahm den jungen Roy oftmals mit zu Konzerten. Die Musik packte ihn und er lernte Gitarre und Banjo zu spielen – er wurde, im alter von 14 Jahren, zu einem wahren Virtuosen der Instrumente. Später tourte er mit Hank Williams und Grandpa Jones. Trat in der Opry mit Red Foley und Ernest Tubb auf. Im Jahr 1954 spielte er bei Jimmy Dean und mit Elvis Presley.

Seinen großen Durchbruch verdankt er allerdings Wanda Jackson, die im Golden Nugget in Las Vegas mit ihm Dutzende Shows spielte. Im Jahr 1964 veröffentliche er sein Debütalbum „The Lightning Fingers Of Roy Clark“. Seinen ersten kommerziellen, erfolgreichen Hit ein Jahr später mit „The Tips Of My Fingers“, einem Country-Pop-Crossover-Song. Es folgten Hits wie beispielsweise „Yesterday, When I Was Young“, „I Never Picked Cotton“, „Thank God And Greyhound You’re Gone“, „Come Live With Me“ und „Somewhere Between Love And Tomorrow“.

Roy Clark war mit seiner Frau Barbara über 61 Jahre verheiratet. Es trauern mit ihr: Sein Sohn Roy Clark II mit Frau Karen, Dr. Michael Meyer mit Frau Robin, Terry Lee Meyer, Susan Mosier und Diane Stewart sowie seine Enkelkinder Brittany Meyer, Michael Meyer, Caleb Clark, Josiah Clark und Susan Coryell. Eine Trauerfeier ist für die nächsten Tage in Tulsa geplant.

Tedeschi Trucks Band: Hier klicken