Meldungen

Wild Rose – Der Film: Kinostart am 12. Dezember 2019

Wild Rose: Im Verleih der Entertainment One Germany.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Country 2 Country 2020: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Wild Rose - Film Wild Rose - Film. Bildrechte: Entertainment One Germany

Spannendes Portrait, mitreißender Musikfilm, dazu eine Liebeserklärung an Countrymusik aus Nashville und Glasgow: Mit Wild Rose zeigt Regisseur Tom Harper die authentische Reise einer jungen Frau ans Ziel ihrer Hoffnungen – das am Ende gar nicht dort liegt, wo sie es vermutete. Als Mischung aus charmanter Unterhaltung und engagiertem Drama steht der Festivalerfolg in bester britischer Kinotradition.

Zum Inhalt: Nach ihrer Entlassung aus dem Gefängnis will es Rose-Lynn Harlan, gespielt von Jessie Buckley, aus Glasgow noch einmal wissen. Mit rauem Charisma und unbändigem Talent möchte sie als Country-Sängerin durchstarten. Rose-Lynns nächster Stopp wäre Nashville – wären da nicht ihre beiden Kinder, die bisher bei ihrer Großmutter Marion (Julie Walters) lebten. Diese appelliert an das Verantwortungsgefühl ihrer Tochter, ist nach Rose-Lynns Meinung aber selbst nicht gerade Vorbild für ein erfülltes Leben.

Im Kampf um ihr Glück, zwischen Begeisterung, Vision und Verpflichtung, erhält Rose-Lynn Unterstützung aus unerwarteten Ecken. Einige umwerfende Gigs, Rückschläge und eine Reise ins amerikanische Country-Mekka später erkennt sie, dass es in der Tat um Verantwortung geht: für sich selbst und den eigenen Traum, der sich nicht nur alleine leben lässt.

Nachwuchsstar Jessie Buckley („Chernobyl“, „Judy“) leiht ihrer Filmfigur Rose-Lynn nicht nur ihre unbändige Energie, sondern auch ihre einzigartige Singstimme. Unterstützt wird sie unter anderem von Golden Globe-Preisträgerin Julie Walters (Mary Poppins‘ Rückkehr) als Mutter Marion und der mit einem Oscar nominierten Sophie Okonedo (Antony & Cleopatra) als Freundin und Unterstützerin Susannah.

Regie führte Tom Harper (Krieg und Frieden), das Drehbuch stammt aus der Feder von Nicole Taylor (Three Girls: Warum glaubt uns niemand?). Jessie Buckley wurde für ihre Rolle bei den Festivals in Dublin und Newport Beach ausgezeichnet. Seine internationale Premiere feierte der Film auf dem Toronto International Film Festival. Die Deutschlandpremiere wird am 4. Oktober 2019 auf dem Filmfest Hamburg stattfinden.

Der Soundtrack inklusive der Hits „Glasgow“, „Country Girl“, „Born To Run“ und „Angel From Montgomery“ erscheint in Deutschland bei Universal Music GmbH.

Quelle: Offizielle Pressemitteilung

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Beate Dornfeld (245 Artikel)
Chef-Redakteurin. Fachgebiet: New Country. News und Konzertberichte.