Meldungen

Jake La Botz: They’re Coming For Me

Auch sein neues Album beweist: Der aus Chigago stammende Künstler ist ein großer Geschichtenerzähler und toller Musiker.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Country Night Gstaad 2020 - Hier klicken!
Jake La Botz - They're Coming For Me Jake La Botz - They're Coming For Me. Bildrechte: Hi-Style Records

Leider viel zu wenig bekannt hierzulande ist der Sänger und Schauspieler Jake La Botz. Der Tausendsassa aus Chicago hat mit seinen 51 Jahren schon ein bewegtes Leben hinter sich. Als Schulabbrecher hält er sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser, bis er von den alten Blues-Haudegen in Chicago unter die Fittiche genommen wird. Er bildet sich in öffentlichen Bibliotheken, ihn zieht es nach Südkalifornien und New Orleans und er macht schließlich in Nashville wegen seines unverwechselbaren Stils aus Country, Rock, Blues und Gospel auf sich aufmerksam. Sowohl der Musiker J.D. McPherson, als auch der Schauspieler und Regisseur Steve Buscemi begeistert er, so dass sowohl seine Musik-, als auch seine Schauspielkarriere ins Rollen kommen.

Mit They’re Coming For Me legt er nun den Nachfolger für das ausgezeichnete „Sunnyland“ vor, der wieder im Hi-Style Records-Studio on Chicago entstanden ist. Mit dabei sind wieder der Gitarrist Jimmy Sutton und der Drummer Alex Hall, der das Album auch produziert hat. Beide haben bereits erfolgreich mit Pokey LaFarge Platten produziert, so auch dessen neues Werk „Rock Bottom Rhapsody“, das im April erscheint.

Der übrigens auch als Meditationslehrer ausgebildete La Botz kombiniert seine umwerfenden Fähigkeiten als Storyteller mit dem Talent, Melodien zu schreiben, die im Ohr bleiben. So erzählt „Nashville, Nashville“ in ironischem Tonfall eine gar nicht so ungewöhnliche Geschichte um einen Musiker in der „Music City“, schlüpft in „The Bankrobbers Lament“ in die Rolle einen Jesus-fürchtigen Bankräubers oder in die von „Bigfoot“, der in der öffentlichen Wahrnehmung gegenüber all den Kriegen und einem bösen Präsidenten arg ins Hintertreffen gerät.

Schönster Song für den Schreiber dieser Zeilen aber ist „Without The Weight“, ein kleiner, feiner Song, der genau das hält, was er verspricht. Federleicht schwebt er auf einer Melodie daher, die man nicht mehr vergisst, ein echter Ohrwurm! „Snow Angel“ ist der zweite Song, der reflektierend, weniger erzählend gehalten ist, aber dennoch eine schöne Geschichte abgibt.

Jake La Botz‘ Album lässt auch musikalisch keine Wünsche offen. Der Stilmix aus Folk, Country, Rock und Gospel ergibt feinstes Americana und La Botz hat mit Hilfe seiner Mitstreiter und Produzenten den Bogen raus, ein abwechslungsreiches nach vorne treibendes Album zu schaffen.

Fazit: Eines der schönsten Alben des noch jungen Jahres. Jake La Botz ist eine echte Entdeckung und im März auch hierzulande unterwegs. Wer die Möglichkeit hat, sollte ihn sich anschauen!

Jake La Botz – They’re Coming For Me: Das Album

Jake La Botz - They're Coming For Me

Titel: They’re Coming For Me
Künstler: Jake La Botz
Veröffentlichungstermin: 14. Februar 2020
Label: Hi-Style Records
Vertrieb: Galileo Music Communication
Formate: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 43:22Min.
Tracks: 12
Genre: Americana

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Jake La Botz - They're Coming For Me: Bei Amazon bestellen! Jake La Botz - They're Coming For Me: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (They’re Coming For Me)

01. They’re Coming For Me
02. Johnnybag The Superglue
03. Without The Weight
04. The Bankrobber’s Lament
05. Snow Angel
06. Hey Bigfoot
07. The Terrible Game
08. Grace Of The Leaves
09. Nashville, Nashville
10. Are We Saying Goodbye?
11. This Comb (Bonustrack)
12. Shaken And Taken (Bonustrack)

Jake La Botz auf Deutschlandtour

05. März – Nürnberg, Musikverein in der Kantine
11. März – Recklinghausen, Creative Outlaws Club
12. März – Hamburg, Stellwerk
13. März – Bremen, Lila Eule
26. März – Schwäbisch Gmünd
27. März – Augsburg, The Drunken Monkey

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (550 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook