Meldungen

Ed Bruce: Ein Sänger und Songschreiber der Extraklasse ist gestorben

Der legendäre Sänger und Songschreiber Ed Bruce ist tot. Er verstarb am 8. Januar 2021 im Alter von 81 Jahren.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Lainey Wilson: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit - hier klicken!
Ed Bruce Ed Bruce. Bildrechte: Künstler, Promo

2021 beginnt mit einer weiteren traurigen Verlustmeldung: Am 8. Januar 2021 ist Ed Bruce in Clarksville in Tennessee gestorben, nachdem er am 29. Dezember noch seinen 81. Geburtstag feiern konnte.

Bruce wuchs in Memphis, Tennessee auf, wo er schon früh vom Besitzer der legendären Sun Studios entdeckt wurde und als Edwin Bruce mehrere Rockabilly-Songs aufnahm. 1962 konnte er sich über den Hit „Save Your Kisses“ von Tommy Roe freuen, denn das Lied stammte von ihm. Bei RCA erhielt einen Plattenvertrag und stand 1967 zum ersten Mal mit „Walker’s Wood“ in den Country-Charts. Sein zweiter Hit war „Last Train To Clarksville“, für ihn nur Platz 69, für die Monkees ein Nummer-Eins-Poperfolg im selben Jahr. Allerdings bedeuteten diese Songs noch nicht die große Karriere als Sänger, denn in vierzehn Jahren war er zwar mit 21 Song in den Charts vertreten, doch keiner (!) erreichte die Top 10.

Wie aus dem Nichts kam dann am 6. März 1982 seine einzige Nummer 1 „You’re The Best Break This Old Heart Ever Had“ und es folgten bis 1987 noch diverse Erfolge, wie das schöne „If It Was Easy“ (Nr. 10, 1983), „You Turn Me On (Like A Radio) (Nr. 3, 1985) oder „Nights“ (Nr. 4, 1986).

Als Songschreiber war er fast noch erfolgreicher: Sein größter Hit war das von Waylon Jennings und Willie Nelson gesungene „Mammas Don’t Let Your Babies Grow Up To Be Cowboys“, eine Nummer 1 für die beiden im Jahr 1978, während die Originalversion von Ed Bruce 1976 nur Platz 15 erreicht hatte. Auch Tanya Tucker sang seine Lieder, zum Beispiel „The Man That Turned My Mama On“ oder „Texas When I Die“ und Crystal Gayle nahm sein „Restless“ auf.

Als Schauspieler konnte man Ed Bruce zusammen mit James Garner 1980/81 in der Fernsehserie „Bret Maverick“ sehen. 1986 beschloss Bruce dann, weniger Musik und mehr Film und Fernsehen zu machen, er spielte Theater und war mit seinem angenehmen Bariton oft in der Werbung zu hören. Sein vielleicht schönster Hit war sein Duett mit Willie Nelson, Platz 12, „The Last Cowboy Song“, den Ed Bruce mit Ron Peterson geschrieben hatte. In den letzten Jahren war es ruhig um ihn geworden.

Ruhe in Frieden, Ed!

Anzeige - Lainey Wilson: Weitere Informationen und Bestellmöglichkeit - hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (778 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook