Meldungen

Vor 30 Jahren Nummer 1: Alan Jackson – Don’t Rock The Jukebox

Am 6. Juli 1991 stand Alan Jackson mit "Don't Rock The Jukebox" auf Platz 1 der Charts.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Country & BBQ Festival 2021: Hier weitere Infos
Alan Jackson - Don't Rock The Jukebox Alan Jackson - Don't Rock The Jukebox. Bildrechte: Arista Records

Im Jahr 1991 war Alan Jackson auf dem Weg zum Country Music Superstar und zum großen Rivalen des Garth Brooks ein gutes Stück Wegs weitergekommen. Seine erste CD war ein Millionseller geworden und hatte ihm mit „I’d Love You All Over Again“ die erste Nummer 1 beschert. Nun war die große Frage, ob sein zweites Album die hohen Erwartungen erfüllen könne. Don’t Rock The Jukebox erschien im Mai 1991 und der Titelsong war ein Knüller. Keinen Rock wolle er in der Jukebox hören, stattdessen George Jones, er sei noch nicht bereit für die Rolling Stones. Das hat er aber ganz schön rockig vorgetragen und innerhalb weniger Wochen, enterte „Don’t Rock The Jukebox“ die Country Single Charts. Am 6. Juli 1991 war Platz 1 erreicht. Drei Wochen hielt sich das Lied dort und wurde so zum erfolgreichsten Countrysong des Jahres und als beste Single des Jahres von der Academy of Country Music ausgezeichnet.

Geschrieben hatte den Song Alan Jackson gemeinsam mit Keith Stegall, der auch die CD produziert hatte und Roger Murrah. Die CD verkaufte sich über vier Millionen Mal und produzierte vier weitere Hits – „Someday, Dallas“ und „Love’s Got A Hold On Me“ sowie das stimmungsvolle „Midnight In Montgomery“ als Erinnerung an Hank Williams war noch der dritte Platz drin.

Gerade hat Alan Jackson sein 18. Studioalbum veröffentlicht. Where Have You Gone, das ihm viel Lob einbrachte, den ganz großen Verkaufserfolg kann der inzwischen 62-jährige Jackson leider nicht mehr erreichen.

Country & BBQ Festival 2021: Hier weitere Infos
Über Franz-Karl Opitz (843 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook