Meldungen

The Bellamy Brothers: Covers From The Brothers

Die Bellamy Brothers singen die großen Hits vergangener Tage.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
The Bellamy Brothers - Covers From The Brothers The Bellamy Brothers - Covers From The Brothers. Bildrechte: Bellamy Brothers Records

Die Brüder Howard und David Bellamy sind unverwüstlich. Seit fast 50 Jahren bilden sie einen unverzichtbaren Teil der Countrymusik-Szene. Nun haben sie ein neues Album aufgenommen, in dem sie sich in die Musikgeschichte vertiefen. Zwölf Titel, teils Country, teils Pop haben sie neu bearbeitet und mit ihrem typischen Harmoniegesang eingespielt.

Da wären Hits, wie beispielsweise die Nr. 1 von Don Williams gesungen wurden – „Lord I Hope This Day Is Good“ und „Games People Play“, 1969 eine Nummer 2 für Freddy Weller sowie Juice Newtons „Ride ‚Em Cowboy“ war 1984 eine Nummer 32. Der „Never Ending Song Of Love“ hat schon viermal in den Countrycharts gestanden, am höchsten 1971 Platz 8 für die Version von Dickey Lee. Ich habe die wunderschöne Version von Emmylou Harris im Ohr, die aber nie in den Charts war. Es sind Lieder, die auch für Howard und David wie maßgeschneidert sind und lässig locker von ihnen dargeboten werden.

Drei der Lieder waren sowohl Pop- als auch Countryhits: Da wäre die Neuaufnahme von „The Most Beautiful Girl“ von Charlie Rich – war 1973 Nummer 1 in beiden Charts, wie ein Jahr später Billy Swans „I Can Help“. Für dieses Lied haben die Brüder einen prominenten Gast gewonnen: Dennis Quaid, renommierter Schauspieler, der einst Jerry Lee Lewis so genial verkörperte. Der älteste Song der CD ist die Ballade der Everly Brothers „Devoted To You“, Top 10 in Pop und Country 1958. Alles kein Problem für die Brüder, auch diese Songs passen zu ihnen.

Aber die Bellamy Brothers haben auch reine Popsongs aufgenommen: da wäre das mit Reggae-Klängen zu hörende Bobby Dylan Evergreen „Knockin‘ On Heaven’s Door“. Wobei Reggae für die beiden ja nichts Außergewöhnliches ist, wenn man an ihren Hit „Get Into Reggae Cowboy“ denkt. Dann haben sie es mit Bonnie Tylers „It’s A Heartache“ zu tun, wobei die Stimmen der beiden wesentlich glatter als die von Bonnie klingen.

Drei Titel sind aus der Geschichte der Popmusik nicht wegzudenken: Otis Redding sang „Sittin‘ On The Dock Of The Bay“, Stevie Wonder gratulierte einst mit „I Just Called To Say I Love You“ und die gewaltige Ballade der Righteous Brothers „You’ve Lost That Lovin‘ Feeling“ rührte bei entsprechender Stimmung, sprich Liebeskummer, in den 1960ern manchen Teenie zu Tränen. Von diesen drei Song kann nur die Stevie Wonder Adaption der Bellamys gefallen. Weder dem R&B Song von Otis Redding noch der stimmlich so anspruchsvollen Originalversion werden die Bellamys wirklich gerecht, da hätte man ihnen andere Songs vorschlagen mögen.

Aber trotzdem haben die beiden über 70-jährigen mit Covers From The Brothers ein nettes Album vorgelegt, das für manch einen älteren Fan Erinnerungen hervorruft, bei dem man mitsingen kann und das schlicht Freude macht.

The Bellamy Brothers – Covers From The Brothers: Das Album

The Bellamy Brothers - Covers From The Brothers

Titel: Covers From The Brothers
Künstler: The Bellamy Brothers
Veröffentlichungstermin: 15. Oktober 2021
Label: Bellamy Brothers Records
Formate: CD & Digital
Tracks: 12
Genre: Country, Reggae, Pop

The Bellamy Brothers - Covers From The Brothers: Bei Amazon bestellen!

The Bellamy Brothers - Covers From The Brothers: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Covers From The Brothers)

01. The Most Beautiful Girl
02. Lord, I Hope This Day Is Good
03. Devoted To You
04. I Can Help – mit Dennis Quaid
05. Games People Play
06. Knockin‘ On Heaven’s Door
07. It’s A Heartache
08. Never Ending Love
09. Ride ‚Em Cowboy
10. I Just Called To Say I Love You
11. (Sittin‘ On) The Dock Of The Bay
12. You’ve Lost That Lovin‘ Feelin‘

Anzeige - Robert Plant & Alison Krauss - Raise The Roof: Hier bestellen
Über Franz-Karl Opitz (870 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook