Meldungen

Willie Nile feat. Steve Earle: Wake Up America

Die alten Helden glauben immer noch an ein anderes Amerika und warnen vor Spaltung, Rassismus und Gewalt. Single und Video veröffentlicht.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: I Love Bandits - hier klicken
Willie Nile feat. Steve Earle: Wake Up America Willie Nile feat. Steve Earle: Wake Up America. Bildrechte: © River House Records

New York Troubadour Willie Nile und Alternative Country-Legende Steve Earle haben einen gemeinsamen Song – Wake Up America, als Single und Video veröffentlicht. Willie Nile sagt dazu: „Ich habe dieses Lied geschrieben, weil ich immer noch an den Traum von Amerika glaube. Auch wenn unsere Geschichte voller Schmerz und Ungerechtigkeit ist und die Spaltungen zwischen uns größer sind als je zuvor, weiß ich, dass wir es besser machen können. Es gibt eine Menge Unrecht, das korrigiert werden muss, und wir können das tun, wenn wir von Nachbar zu Nachbar zusammenarbeiten und uns bei den Wahlen Gehör verschaffen. Es gab viel Schmerz und es wird noch mehr Schmerz geben, wenn wir nicht das Richtige tun und anfangen, einander mit Respekt zu behandeln. Wir sind größer und besser als das und wir müssen rausgehen und abstimmen und es beweisen.“

Ohne eine Partei beim Namen zu nennen ist klar, wofür sich Nile und Earle hier einsetzen: „Geht wählen und wählt keine Politiker, die für Unrecht und Spaltung stehen.“ Denn in zwei Wochen sind in den USA Kongresswahlen und die Prognosen sagen durchaus gute Chancen für die Republikaner voraus. Und da spätestens seit ihrer Weigerung, den Sturm aufs Kapitol als demokratiefeindlichen Akt anzusehen, ist klar: Das ist keine konservative Partei mehr, das ist Trumps autoritärer, hasserfüllter Kampfbund.

Wir erinnern uns an die Inauguration Joe Bidens, als Countrystar Garth Brooks die Botschaft mitbrachte, dass das der rechtmäßig gewählte Präsident der Vereinigten Staaten sei. Doch die Republikaner und ihr Wahlvolk erkennen die Niederlage Trumps nicht an und ihre Aussagen gegenüber den handelnden Personen in Regierung und Justiz lässt ebenfalls nichts Gutes für die Zeit nach einem Wahlsieg der Republikaner erahnen. Gleichzeitig werden die Probleme der USA – Spaltung zwischen arm und reich, weiß und schwarz, Stadt und Land, fundamentalistischen Christen und aufgeklärten Menschen, Waffengewalt, Herrschaft der Konzerne, Inflation, Klimakatastrophe immer schlimmer.

Willie Nile feat. Steve Earle – Wake Up America: Das Video

Genau jetzt legen sie diesen Song vor, der im Text – und beim Video auch in Bildern, ein diverses Amerika propagiert, dass sich gegen Lügen, Rassismus, Hass und Gewalt wendet. Willie dankt Steve Earle dafür, dass er mitgemacht hat: „Ein herzliches Dankeschön an Steve Earle, der seine schöne, zerrissene, düstere, straßenerfahrene Stimme dazu gebracht hat. Er bringt das Herz und die Seele und den Kampf dazu, den Kampf, den wir jetzt brauchen, um unsere besseren Engel zu entdecken und dies zu einem besseren Ort für uns alle zu machen.“

Neben Earle haben auf dieser Aufnahme noch Jimi K. Bones, Johnny Pisano und Jon Weber von Willies Band sowie Waddy Wachtel (langjähriger Gitarrist von Linda Ronstadt), Andy Burton, James Maddock und Frankie Lee mitgespielt.

„Wir müssen wählen, als ob unser Leben davon abhinge, wie das Leben unserer Demokratie davon abhinge, denn das tut es“, lautet Willie Niles ernster Appell zur Veröffentlichung dieses Songs.

Titel: Wake Up America
Künstler: Willie Nile feat. Steve Earle
Veröffentlichung: 20. Oktober 2022
Label: River House Records

Willie Nile feat. Steve Earle - Wake Up America: Bei Amazon bestellen

Erhältlich als Stream und Download auf allen gängigen Plattformen.

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Thomas Waldherr (715 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook