Meldungen

Emily Ann Roberts als Support bei Blake Sheltons Konzerten

Die Sängerin glänzt bei den Konzerten ihres Entdeckers und Förderers Blake Shelton.

ANZEIGE
ANZEIGE - The Cumberland River Project: Hier klicken

Emily Ann Roberts Emily Ann Roberts. Photo Credit: Jamie Wendt

Emily Ann Roberts elektrisierte am vergangenen Wochenende den Auftakt von Blake Sheltons mit Spannung erwarteter Back To The Honky Tonk Tour, präsentiert von Kubota. Als Moderatorin der Bühnen in Hershey (Pennsylvania), Detroit (Michigan) und Milwaukee (Wisconsin) sorgte die talentierte Sängerin mit energiegeladenen Auftritten für Stimmung und präsentierte einige ihrer Breakout-Songs wie „Whole Lotta Little“ und „He Set Her Off“.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Mit einer Fülle von Musikalität und lebhaftem Fiddlespiel zeichnet sie sich durch ihre temperamentvolle Live-Performance aus. Emily Ann Roberts steckt ihr Herz in jede Note und ihre Show bietet ein unterhaltsames, familienfreundliches Erlebnis, das für Menschen jeden Alters ein besonderes Ereignis ist. Blake Sheltons persönliche Unterstützung der talentierten unabhängigen Countrykünstlerin festigt ihren Aufstieg zum Countrymusik-Star weiter. Der The-Voice-Traum lebt allgegenwärtig weiter!

Über Emily Ann Roberts

Man sagt, der Weg zur größten Bühne sei mit unermüdlicher Übung gepflastert, und Emily Ann Roberts verkörpert dieses Mantra. Von bescheidenen Auftritten auf kleinen Bühnen in Knoxville bis hin zu fast 20 Auftritten in der berühmten Grand Ole Opry hat sich Roberts ihren Platz im Rampenlicht fleißig verdient. Ihre Reise begann im Team von Blake Shelton bei „The Voice“, eine bemerkenswerte Leistung, die sie bereits vor ihrem High-School-Abschluss vollbrachte. Roberts hat eine Fülle an Auftritts-, Songwriting- und Aufnahmeerfahrungen gesammelt. Dieses Engagement hat zu über 40 Millionen Streams geführt und ihren Status als prominente Künstlerin gefestigt. Neun Jahre später führten ihr Wachstum und ihre harte Arbeit zu einer Einladung ihres ehemaligen The-Voice-Coaches Shelton, sich seiner 17 Termine umfassenden Arena Back to the Honky Tonk Tour 2024 anzuschließen. Insbesondere CMT, Country Now, Music Mayhem Magazine, All Country News und andere haben sie zu einer bedeutenden Künstlerin erklärt, die man im Jahr 2024 im Auge behalten sollte.

Roberts hat ihre Wurzeln in East Tennessee und lässt sich von der reichen Vielfalt der Smoky Mountain Music, Bluegrass und anderen Genres und Künstlern über Generationen hinweg – von Loretta Lynn und Dolly Parton bis hin zu Miranda Lambert und Cody Johnson inspirieren. In ihrem Debütalbum Can’t Hide Country wird das überaus deutlich. Aufgenommen in den Starstruck Studios in Nashville und produziert von Trent Willmon entstand ein Album voller Ehrlichkeit, gepaart mit ihrem außergewöhnlichen stimmlichen Können. Es ist unbestreitbar offensichtlich, dass die Countrymusik bei Emily Ann Roberts in kompetenten Händen ist.

Quelle: 117 Entertainment, Nashville

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1411 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.