Meldungen

Truck Stop: Wilde Reiter

Das 2002er Album: Die Cowboys von der Waterkant sind "Wilde Reiter".

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Thomas Rhett: Bestellmöglichkeit - hier klicken

„Wilde Reiter“ ist bereits das 29. Studioalbum in der fast 30-jährigen Karriere von Truck Stop, der erfolgreichsten deutschen Country-Band. Die Kulttruppe gehört schon fast zum Inventar in dieser Musikszene, in der sich alles um Cowboys, Pferdestärken und die Freiheit dreht. So auch im Titeltrack, der vom Traum eines im Rollstuhl sitzenden Jungen berichtet, als wilder Reiter zu einem „Höllenritt“ aufzubrechen. Weniger dramatisch, dafür umso gefühlvoller ist der Song „Eine Hand voller Gründe“, eine Liebeserklärung an die Familie. Dass es ihnen wichtig ist, mit ihrer Musik gute Laune zu verbreiten und selbst Spaß daran zu haben, zeigen Truck Stop bei Songs wie dem Fiddle-Stück „Sagt’n Cowboy Howdy, Howdy“ oder dem flotten Song „Bock auf’n Pickup Truck“.

Fazit: Ruhigere, leicht melancholische Töne schlagen die sechs Cowboys von der Waterkant bei „Morgens in Montana“ an, erzählen von den Sorgen des Alltags und wünschen sich weit weg nach Montana. Wieder einmal haben die Jungs bewiesen das sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Ein Album das nicht nur die eingefleischten Truck Stop-Fans überzeugen wird!

Truck Stop – Wilde Reiter: Das Album

Wilde Reiter

CD: „Wilde Reiter“
Erscheinungsdatum: 2002
Label: Ariola

Bestellen / Download:

Hier bestellen! Hier bestellen!

Trackliste:

01. So stell ich mir den Himmel vor
02. Cops & Trucker
03. Morgens in Montana
04. Wilder Reiter
05. Sagt’n Cowboy Howdy, Howdy
06. Eine Hand voller Gründe
07. Ein wahrer Freund
08. Bock auf’n Pickup Truck
09. Ein Mann im besten Alter
10. Mit ’ner Herde wilder Pferde
11. Sitzt, passt, wackelt und hat Luft
12. Ohne dich keine Liebe
13. Immer noch wach

Anzeige - Thomas Rhett: Bestellmöglichkeit - hier klicken
Über Dirk Neuhaus (980 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.