Meldungen

Terri Clark (Biografie)

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken

Die kanadische Sängerin Terri Lynne Clark, so ihr Geburtsname, wurde am 5. August 1968 in Montreal geboren und wuchs in Medicine Hat, Alberta auf. Ihre Großeltern Ray und Betty Gauthier waren erfolgreiche Countrykünstler in Kanada. 1987 nach der High School zog Terri Clark nach Nashville, Tennessee und arbeitete dort in einem chinesischen Restaurant, bevor sie entdeckt wurde. Die Liebe kam, in dieser meist nicht so leichten Zeit, auch nicht zu kurz. Terri heirate Ted Stevenson, doch die Ehe sollte nicht lange halten und sie trennten sich nach kurzer Zeit wieder.

Ihre Auftritte in Tootsie’s Orchid Lounge (bekannte „Musik-Kneipe“ in Nashville), immerhin fast sieben lange Jahre trat sie mehrmals die Woche dort auf, und ein Demo-Band mit vier Songs, erregten im Jahr 1994 die Aufmerksamkeit von Keith Stegall, der sie für Mercury Records unter Vertrag nahm. Gleich ihre erste Single „Better Things to Do“ schoss in den Charts nach oben, ihr erstes Album "Terri Clark" wurde vergoldet.

Terri ClarkZwei Jahre später, man schreibt das Jahr 1996, wurde sie von der Country Music Association (CMA) für den "Horizon Award" nominiert und bekam den Award als "Best New Female Vocalist" von der Academy of Country Music (ACM). In Kanada bekam sie im selben Jahr bei den Canadian Country Music Awards, den Award für das "Album of the Year" und "Single of the Year". Terri gehörte somit zu den erfolgreichsten weiblichen Countrykünstler der Neunziger.

Bei den CCMA-Awards (Canadian Country Music Association) im Jahr 2005, wurde Terri Clark von den Fans mit dem begehrten "Fans Choice Award" bedacht und von der Akademie als "Female Artist of the Year" ausgezeichnet. Ein unglaublich erfolgreiches Jahr für die hübsche Sängerin.

Seit mehr als 10 Jahren mischt die sympatische "Honky Tonkerin" nun im Country-Business mit und im Gegensatz zu ihrer kanadischen Kollegin Shania Twain, die viel Rock- und noch mehr Pop-Elemente in ihren Liedern verarbeitet, blieb Terri der traditionellen Country Music bis hin zur Gegenwart treu.

Treu blieb sie aber nicht nur ihrem Stil, sondern auch ihrem langjährigen Freund und Tour-Manager Greg Kaczor, den sie am 17. September 2005 heiratete. Im März 2006 gingen ihr langjähriges Label (Mercury) und die Sängerin getrennte Wege. Was für die Zukunft geplant ist weiß niemand so genau, vielleicht gründet Terri ihr eigenes Label. Bis zuletzt gingen ihre Alben zu Millionen über die Ladentheke und auch unter ihrer eigenen Regie wird sich das wohl nicht ändern!

   
Greatest Hits
CD: „Greatest Hits“
Erscheinungsdatum: 2004
Label: Mercury

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!
Hier downloaden!

Trackliste:

01. Better Things To Do
02. When Boy Meets Girl
03. If I Were You
04. Poor, Poor Pitiful Me
05. Emotional Girl
06. Now That I Found You
07. You’re Easy On The Eyes
08. Everytime I Cry
09. A Little Gasoline
10. I Just Wanna Be Mad
11. I Wanna Do It All
12. Girls Lie Too
13. One Of The Guys
14. No Fear

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (809 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.