Meldungen

Keith Urban: Defying Gravity

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019

Keith Urban, der in Deutschland bei den meisten „Musikredakteuren“ – und somit schlussendlich auch für die Bevölkerung – leider „nur“ als der Ehemann von Nicole Kidman ein Begriff ist, hat mit „Defying Gravity“ ein großartiges Album am Start. Am 31. März 2009 wurde es in den USA veröffentlicht und es zeichnet sich bereits jetzt ab, dass es sehr erfolgreich werden könnte. Wenigstens sprechen die Vorbestellungen des Handels in den Vereinigten Staaten eine mehr als deutliche Sprache.

Und wie wir es von dem sympathischen Sänger und Songschreiber gewohnt sind, gibt’s wieder einen bunten Mix aus Country, Rock und Pop-Songs. Schon der Opener „Kiss A Girl“ ist einer dieser typischen Urban-Songs, die sofort ins Ohr gehen und gute Laune verbreiten. Da kann der Frühling kommen, endlich das Cabrio entstauben, um die Landstraße unsicher zu machen. Dasselbe gilt für die Songs „Sweet Thing“ und „Hit The Ground Running“, die mit druckvollem Sound und eingängigen Melodien gar nicht mehr aus dem Gehörgang zu bannen sind.

Mit „Why It Feels So Long“ wird’s karibisch. In allerbester Kenny Chesney-Manier präsentiert uns Urban, dass auch er das „Sommer, Sonne, Meer-Feeling“ in einen Song einfangen und musikalisch verpacken kann. Kein musikalisches Highlight, aber kurzweilig genug um sich bei einem eisgekühlten Margaritha auf der Veranda (der Balkon tut’s auch) zu entspannen. Übrigens, kurz zur Info. An acht der elf Songs ist Keith Urban als Autor (oder Co-Autor) beteiligt. Zeugt von seinen sehr guten Songschreiber-Qualitäten. Im Speziellen haben es ihm immer wieder die Balladen angetan, da hat der Junge echt was drauf.

Balladen, ja das ist ein gutes Stichwort. Urban hat ein Händchen für gute Songs mit „Charakter“. Viele seiner Balladen lassen nicht nur die Herzen der weiblichen Hörerschaft höher schlagen, sondern werden auch von uns Männern genauso gern beachtet. Immerhin spricht er in seiner Musik genau das an, was wir Männer unseren Frauen so manches Mal sagen möchten, aber selten die richtigen Worte dazu finden. Beispiel? Gerne – „Thank You“, ist so eine Ballade die tiefe Gefühle weckt. Ein bewegender Song der extrem unter die Haut geht, ohne auch nur im Ansatz schnulzig zu sein – grandiose Liebeserklärung!

Fazit: „Defying Gravity“ ist ein Album, das auch hier hierzulande erfolgreich sein könnte. Musikalisch passt es in unsere Musiklandschaft und würde unter Garantie den Geschmack vieler Menschen treffen. Ich bin der festen Überzeugung, dass ein Keith Urban, mit guter langfristiger Promo, in unserem Land ebenfalls ein Millionseller werden könnte.

   
Defying Gravity
CD: „Defying Gravity“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: Capitol Nashville

Bestellen / Download:
Hier bestellen!Hier bestellen!

Trackliste:

01. Kiss A Girl
02. If I Could Ever Love
03. Sweet Thing
04. ‚Til Summer Comes Around
05. My Heart Is Open
06. Hit The Ground Runnin‘
07. Only You Can Love Me This Way
08. Standing Right in Front Of You
09. Why’s It Feel So Long
10. I’m In
11. Thank You

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (800 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.