Meldungen

Der Duft des Country-Stars

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019

Wer hat nicht schon alles Düfte kreiert bzw. seinen (bekannten) Namen dafür hergegeben. Nun ist es in der Country Music soweit: Keith Urban will im Herbst 2011 seine eigene Duftmarke Phoenix herausgeben. Ein Herrenduft, der laut seiner Familie „eine Mischung aus Männlichkeit, Mysterium und Sinnlichkeit“ sein soll.

Der Name hat laut Keith Urban selbst auch Symbolik. Er wollte nicht, daß dieser Duft seinen Namen trägt, aber „schick und metrosexuell“ war ihm auch nicht recht, sondern „nett, maskulin und simpel“. „Der Phoenix steht für das Wiederauferstehen aus der Asche.“ Dieses „was Dich nicht umbringt, macht Dich härter“ passe toll zu einem Männerduft, wohl ein Hinweis auch auf seine eigenen harten Zeiten, die er durchlebt hat. Sein Vater habe schon auf „Musik, Autos und Duftwasser gestanden“.

Phoenix soll einen Hauch von Cognac, Brombeeren und dunkler Schololade verbreiten, mit einer leichten Bernstein Note, die an den Geruch von Leder erinnert. Auf der Rückseite der Flasche werden vertikale Linien sein, die die Saiten einer Gitarre symbolisieren, ein gravierter Phoenix auf der Vorderseite erinnert an das Tattoo von Keith Urban, das auf die Hopi Indianer zurückgeht. Die Flasche soll mit braunem Leder umhüllt sein.

Mitte September wird der Duft, der in drei verschiedenen Verpackungsgrößen für Preise zwischen 24 und 48 US-Dollar erhältlich sein wird, zunächst über www.keithurban.net für seine Fans erhältlich sein, ab Oktober soll der Duft dann auch im Laden erhältlich sein.

Sound of Nashville: Weitere Informationen und Bestellung hier klicken
Über Bernd Wolf (138 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Johnny Cash, Singer & Songwriter. Rezensionen und Biografien.