Meldungen

Covered Grass: Auftritt bei der IBMA in Nashville

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

„Bluegrass aus den Händen von ehemaligen Jazz-Musikern“. So beginnt die Geschichte der deutschen Bluegrass-Band Covered Grass. In Engelskirchen haben sie ihren Sitz, das liegt eher im Norden Deutschlands, in der Nähe von Köln. Aber ihr letztes Konzert mit der ersten Sängerin Julia war gleichzeitig ihr erstes Konzert im Süden, nämlich in Kaufbeuren.

ANZEIGE
Alex Klein: Countrymusik seit 45 Jahren

Aber der Reihe nach. Zuerst war da eine CD, das erste Album von Covered Grass mit dem einfachen Titel „C.G.“. Professionell produzierte Bluegrass-Musik mit ansprechendem Repertoire und bis in die Nuancen hinein exzellent ausgearbeitet. Angestoßen von Banjo-Spieler Volker Fisher machten sich 2009 vier Jazzmusiker auf, um in Deutschland professionell Bluegrass zu spielen.

Und es hat funktioniert. Die Fachpresse war voll des Lobes, zunehmend kamen Auftritte zustande. Sängerin Julia Martina stieg mit dem Auftritt vom 02. Oktober 2010 in Kaufbeuren aus der Band aus, um sich familiären Dingen, oder nennen wir es konkret Nachwuchs, zu widmen.

Covered Grass

Nachfolgerin Corina Aurin kommt mit Covered Grass aktuell sehr gut an, bei ständig steigenden Auftrittszahlen. Sie prägt inzwischen das Gesicht der Band, hat auch auf der zweiten CD „DisCovered“ bereits die Gesangsparts übernommen. Als Weihnachtsgeschenk an sich selbst haben Covered Grass für Ende September 2012 eine Reise nach Nashville gebucht. Dort findet in dieser Zeit im Nashville Convention Center, direkt neben dem Ryman Auditorium, eine Woche lang die von der International Bluegrass Music Association (IBMA) ausgerichtete „World Of Bluegrass Week“ statt, mit insbesondere Business Conference (Montag bis Donnerstag), Verleihung der IBMA-Awards (Donnerstag Abend) und dem Fan Fest (Freitag bis Sonntag).

Nachdem die Formalitäten für eine Showcase-Performance auf einer der vielen kleineren Bühnen erledigt waren, bekam die Band nun im April 2012 von der IBMA einen großen Umschlag zugeschickt, mit der Einladung, als erste deutsche Band seit 12 Jahren auf der Hauptbühne der Business Conference zu spielen, zusammen mit Stars wie Special Consensus, Chris Jones & The Night Drivers, den SteelDrivers oder Della Mae. Das ist eine Meldung, ein Glückwunschaufschrei und ein Jubeln wert, ehrt und stärkt es doch die gesamte Bluegrass-Szene in Deutschland.

Voraussichtlich am 24. September werden Volker, Joon, Carsten, Corina und Ralph bei der Business Conference vor 2.000 Gästen aus den Bereichen Medien, Agenturen und Musikerkollegen spielen, nur zu gerne hätte ich da wieder die Moderation gehabt, wie 2007, als ich an gleicher Stelle u.a. Blue Moon Rising und New Found Road ansagen durfte.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).