Meldungen

Hillbilly Deluxe: More Bang For The Buck

Hillbilly Deluxe müssen den Vergleich zu amerikanischen Produktionen nicht scheuen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

14 Jahre Country Festival in der Rhön - Hier klicken!

In diesem Jahr häufen sich CD-Produktionen, die das Prädikat „besonders wertvoll“ verdient haben. Hillbilly Deluxe liefern mit More Bang For The Buck ein Album ab, welches keine Wünsche offen lässt. Southern Rock, Western Swing, Americana und feinster Hony Tonk lassen das Herz eines jeden Countryfans höher schlagen!

Bereits der Opener, und Namensgeber für’s Album – „More Bang For The Buck“, lässt aufhorchen. Honky Tonk vom Feinsten, über kurz oder lang könnte der Song zur „Hillbilly Deluxe Hymne“ mutieren. Beim Konzert brennt mit Sicherheit der Bühnenboden! Nach so einem starken Opener folgt mit „Down To Nashville“ eine Nummer in allerbester Eagles-Manier, die sich von Beginn an sofort im Ohr festsetzt und man unwillkürlich mitsummen muss – großartig.

Auf hohem Niveau geht es weiter mit „Good Man“, der die Geschichte eines Jungen vom Land erzählt, der nichts lieber tut als dort zu leben und zu lieben. „The Coward“ geht da nicht ganz so provinziell und gediegen zur Sache. Steh zu deiner Meinung und sei kein Feigling – cooler Song. „Blacktop Highway“ und „Mothertrucker“ nehmen uns mit auf die Highways dieser Welt. Ordentliche Groove’s mit deutlichem Rock’n’Roll-Anteil, der mächtig in die Beine geht. Linedancer werden gerade letztgenannten Song lieben.

„How Long“ nimmt ein wenig die Geschwindigkeit raus und es bleibt Zeit zum Verschnaufen und Zuhören. Trennungschmerz, der scheinbar unendlich andauert. Wer kennt das nicht? Irgendwann geht das Leben aber weiter – ist ja Gott sei Dank kein Dauerzustand! „Strong Like A Stallion“ – wer war in seiner Jugend nicht der Coolste, der Beste, der Schönste, halt ein richtig toller Hengst. Spaß, Mädels und Bier … da kommen Erinnerungen hoch … mehr davon!

Schnitt, jetzt geht es musikalisch einige Dekaden in der Zeit zurück. Hillbilly Deluxe setzen mit „Hank“ eine geniale Hommage an den Vorreiter moderner Country Music – Hank Williams. Tatsächlich, die Jungs haben’s richtig drauf, sogar Western Swing stellt für die Band vor kein unlösbares Problem. Bisher zeigt „More Bang For The Buck“ keinerlei Schwächen. Beschwingt geht es mit „Drink ‚Til I’m Blind“ weiter. Alkohol kann – muss aber keine Lösung sein. Trotzdem, in manchen Situation darf man auch mal „Fünfe“ gerade sein lassen – asst uns doch einfach feiern!

Mit „Left Her Behind“ offerieren uns Hillbilly Deluxe eine wohl bekannte Nummer in einer vollkommen neuen Version. Fans der Band sollte der Song nicht unbekannt sein. Bereits 2009 erschienen, kommt der Titel jetzt wesentlich ausgereifter und bluesiger daher. Zum Schluß gibt es mit „Givin‘ Up, Givin‘ In“ eine Nummer im Western Swing, die ein Junior Brown nicht hätte besser machen können!

Fazit: Selten gibt es soviel gute Country Music geballt auf einem Silberling aus deutschen Landen. Hillbilly Deluxe müssen den Vergleich zu amerikanischen Produktionen nicht scheuen. Im Gegenteil, einige „Ami’s“ sollten sich „More Bang For The Buck“ zulegen, damit ihre kommenden CDs mal wieder nach „Real Country“ klingen. Hillbilly Deluxe zeigen wie’s geht!

Die CD More Bang For The Buck von Hillbilly Deluxe – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

Hillbilly Deluxe: More Bang For The Buck

Künstler: Hillbilly Deluxe
Albumtitel: More Bang For The Buck
Format: CD & Digital
Veröffentlicht: 2013
Label: Artist Station Records

Bestellen / Download:

Hillbilly Deluxe - More Bang For The Buck: Hier bestellen! Hillbilly Deluxe - More Bang For The Buck: Hier bestellen! Hillbilly Deluxe - More Bang For The Buck: Hier bestellen!

Trackliste: (More Bang For The Buck)

01. More Bang For The Buck
02. Down To Nashville
03. Good Man
04. The Coward
05. Blacktop Highway
06. Mothertrucker
07. How Long
08. Strong Like A Stallion
09. Hank
10. Drink ‚Til I’m Blind
11. Left Her Behind
12. Givin‘ Up, Givin‘ In

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (772 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.