Meldungen

Billie Joe + Norah: Foreverly

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Trucker & Country Festival 2020: Hier weitere Infos

Wer auch immer die Idee zu diesem Album namens Foreverly ausbrütete, er hatte Mut und Weitblick. Die passend zur Jahreszeit veröffentlichte Produktion nennt als Interpreten schlicht Billie Joe + Norah – dahinter verbergen sich Norah Jones & Billie Joe Armstrong. Man darf das als eine kleine Sensation bezeichnen und ganz sicher als Überraschung, denn ein solches Duett hat man zuvor kaum für möglich gehalten.

Der u.a. für Rüpeleien und eine exzentrische Lebensweise bekannte Frontmann und Sänger der Gruppe Green Day und die Pop-Jazz Sängerin mit der sanften, einschmeichelnden Stimme – eine auf den ersten Blick brisante, ja aberwitzige Kombination – doch wie man sich irren kann!

Dass Norah Jones eine Vorliebe für Country Music hegt, darf man als bekannt voraussetzen. Sie hat das immer wieder mit eigenen Alben und mit Gastrollen bei anderen Projekten bewiesen. Es ist vor allem Armstrong, der überrascht, denn er zeigt, dass er mehr drauf hat als Punk – wobei Punker auch in der Vergangenheit durchaus schon mal Anleihen bei Country-Songs genommen haben. Billie Joe Armstrong tritt den Nachweis an, dass er sich auch auf die leiseren, einfühlsamen Klänge versteht. Ursprünglich soll er geplant haben, das Album allein aufzunehmen, doch als er Norah Jones traf, konnte er sie sofort für dieses Projekt gewinnen.

Nicht nur das Duo ist ungewöhnlich, für das Album gilt das Gleiche. Die Älteren von uns werden sich möglicherwiese erinnern – da gab es doch mal ein Album mit dem Titel „Songs Our Daddy Told Us“ von den Everly Brothers. Im Jahre 1958 war es die 2. LP des Brüderpaares mit dem unverwechselbaren Harmonie-Gesang, für die man überwiegend Folk Songs aussuchte, die perfekt zu ihrem Gesangsstil passten. Exakt diese LP lassen Billie Joe Armstrong + Norah Jones hier wieder aufleben – wobei man sich bei Arrangement und Instrumentierung weitestgehend an das Original anlehnt. Natürlich klingt das ein wenig moderner und zeitgemässer, vom Tempo her auch meist ein wenig langsamer. Ausnahme z.B. das etwas flotter gehaltene „That Silver Haired Daddy Of Mine“. Es sind die beiden Stimmen, die das Album zu einem Hörgenuss machen, hier werden die Unterschiede zum Harmoniegesang der Brüder Don und Phil Everly am deutlichsten. Wer sich übrigens für das Original-Album interessiert, „Songs Our Daddy Told Us“ von den Everly Brothers wurde unlängst von Bear Family Records auf CD wiederveröffentlicht.

Fazit: Nostalgie pur aus einer Ecke, aus der die nicht zu ewarten war. Nicht nur etwas für Country-Ästheten sondern für Jeden, der Harmonie-Gesang gern hört. Es wäre prima, wenn sich ein solches Album vorn in den Charts platzieren könnte. Bei Aufnahmen wie „I’m Here To Get My Baby Out Of Jail“, „Kentucky“ oder „Down In The Willow Garden“ wird mir warm ums Herz. Überraschung gelungen!

Das aktuelle Album Foreverly von Billie Joe + Norah – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

 
Billie Joe + Norah - Foreverly
 
Künstler / Albumtitel: Billie Joe + Norah – Foreverly
Format / Label / Veröffentlicht: CD &, Digital (Reprise Records, Warner, 2013)
 
Kaufen!Billie Joe + Norah - Foreverly: Hier bestellen!Billie Joe + Norah - Foreverly: Hier bestellen!Billie Joe + Norah - Foreverly: Hier bestellen!Billie Joe + Norah - Foreverly: Hier bestellen!
 
Trackliste:

01. Roving Gambler
02. Long Time Gone
03. Lightning Express
04. Silver Haired Daddy Of Mine
05. Down In The Willow Garden
06. Who’s Gonna Shoe Your Pretty Little Feet?
07. Oh So Many Years
08. Barbara Allen
09. Rockin’ Alone (In An Old Rockin‘ Chair)
10. I’m Here To Get My Baby Out Of Jail
11. Kentucky
12. Put My Little Shoes Away

 
Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!