Meldungen

Josh Thompson: Turn It Up

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Tickets und weitere Infos: Hier klicken!

Es ist schon ein wenig verwunderlich, wenn ein mit allen Fähigkeiten ausgestatteter Countrysänger und Songwriter mehr als vier Jahre nach seinem Debüt auf dem überfälligen Folgealbum mit bescheidenen 10 Songs und 31 Minuten Spielzeit aufwartet.

Dabei hatte Josh Thompson zu Karrierebeginn eigentlich alles richtig gemacht, sein Debütalbum „Way Out Here“ auf Rang 9 der Countrycharts platziert und sich mit den Top 20-Singles „Beer On The Table“ und „Way Out Here“ auch die notwendige Radiopräsenz gesichert. Liveauftritte im Lineup mit Eric Church und Brad Paisley sowie Songwritings für Jason Michael Carroll oder Jason Aldean ließen den ehemaligen Bauarbeiter aus Wisconsin schnell in den erweiterten Kreis der boomenden New-Countryszene rücken.

Letztlich war eine Restrukturierung innerhalb der Plattenfirma „Schuld“, die einen Transfer von Columbia Nashville zu RCA Records nach sich zog und den Karriereaufstieg des Mannes aus dem hohen Norden ins Trudeln brachte. Das geplante Album „Change“ wurde nie veröffentlicht und die sauber konzipierte aber insgesamt zu wenig radiofreundliche Single „Comin‘ Around“ blieb auf Chartposition 31 stehen. Da RCA Records seine Promotionaktivitäten mehr oder weniger einstellte, folgte 2012 der Wechsel zu Show Dog Universal Music. Dort ist nun, rund eineinhalb Jahre später, „Turn It Up“ erschienen, mit dem der nun 36-Jährige den Versuch unternimmt, wieder Anschluss an die Szene zu finden.

Zur Ehrenrettung des Künstlers muss immerhin gesagt werden, dass Josh Thompson auf 9 von 10 Titeln seine Songwritingcredits mit eingebracht hat. Die Ausnahme bildet die auf Radiopräsenz getrimmte und mit einer infektiösen Hookline ausgestattete Leadsingle „Cold Beer With Your Name On It“, deren Airplay-Charterfolg überraschend auf Rang 27 endete. Ansonsten wirkt dieses Album wie ein eher halbherziger Versuch, dem Rock & Pop dominierenden New Country-Trend Rechnung zu tragen und lässt die Frage aufkommen, warum dem Team „Show Dog / Thompson“ in den 18 Monaten ihrer Zusammenarbeit konzeptionell nicht mehr eingefallen ist.

„Turn It Up“ wird dominiert von gitarrenbasiertem New-Country-Rock, der sich weder songthematisch noch melodisch von der Masse der vorhandenen Szeneproduktionen absetzt. Songs wie der uninspirierte, country-rockende Opener „Down For A Get Down“, das aufgesetzt-rowdyhafte „Hillbilly Limo“ oder das überflüssig-profane „Drink, Drink, Drink“ werden nur durch die Gesangsdarbietung Thompsons vor dem Totalabsturz bewahrt. Da ist es schon ein kleines Highlight, wenn anstelle der „crankin‘ guitars“ wie auf dem Titelsong mal ein Banjo im Hintergrund durchschimmert oder auf dem melodisch gelungenen „A Little Memory“ eine Pedalsteel zu vernehmen ist. Auch das midtempobasierte „Left This Town“ versprüht mit seiner Instrumentierung einen „classic touch“ und zählt aufgrund Thompsons cooler Vocalperformance zu den Aktivposten. Die neue Single „Wanted Me Gone“ könnte in das Strickmuster des aktuellen Radiotrends passen und ist letztlich so etwas wie der Schicksalssong für den Sänger aus Cedarburg in Wisconsin. Zündet auch dieser charttechnisch nicht, dürfte die Zukunft Josh Thompsons als kommerziell etablierter Countrysänger mehr denn je in Frage stehen.

Fazit: Josh Thompson ist mit hohen Erwartungen in dieses Projekt gestartet und in Anbetracht des vorliegenden Ergebnisses den Ansprüchen zum Großteil schuldig geblieben. Seinem speziellen Sound in der Stimme, der ihn auch durch die Tiefen des Albums manövriert, steht ein Mangel an Originalität in der Gesamtproduktion gegenüber. Wer seinen Fans nach vier Jahren Pause nur rund eine halbe Stunde Musik präsentiert und einen Großteil der Songs an zum Teil abgenutzten Gebrauchsmustern orientiert, könnte am Ende zu wenig getan haben, um in der eng besetzten New-Countryszene seinen Platz zu behaupten.

Das aktuelle Album Turn It Up von Josh Thompson – Bestellen, Format, VÖ. und Label:

 
Josh Thompson - Turn It Up
 
Künstler / Albumtitel: Josh Thompson – Turn It Up
Format / Label / Veröffentlicht: CD & Digital (Show Dog, Universal, 2014)
 
Kaufen!Josh Thompson - Turn It Up: Hier bestellen!Josh Thompson - Turn It Up: Hier bestellen!Josh Thompson - Turn It Up: Hier bestellen!
 
Trackliste:

01. Down For A Get Down
02. Turn It Up
03. Cold Beer With Your Name On It
04. Wanted Me Gone
05. Hillbilly Limo
06. A Little Memory
07. Drink Drink Drink
08. Left This Town
09. Firebird
10. Hank Crankin‘ People

 
Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Bernd Wenserski (578 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook