Meldungen

Garth Brooks: Rücktritt vom Rücktritt

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Luke Combs - Album bestellen

Seine Fans haben seit Garth Brooks im Jahr 2001 seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte, die Hoffnung nicht aufgegeben, dass der erfolgreichste Sänger der 1990er Jahre doch wieder aktiv werden könnte. 70 Millionen Platten hatte er verkauft und alle Rekorde bei seinen Konzerten gebrochen.

Jetzt wird er heute auf einer Pressekonferenz in Nashville bekanntgeben, so berichtet die US-Fachzeitschrift Billboard, dass er wieder ins Musikgeschäft einsteigen will – der Rücktritt vom Rücktritt ist somit eingeleitet! Und nicht nur das, Garth Brooks hat den Ehrgeiz, seine Ausnahmestellung als Spitzenmann in der Countrymusik zurückzuerobern.

Dazu wird es ein neues Album geben, das er für Sony Nashville aufnehmen wird. Außerdem ist im Herbst eine Tournee von geradezu gigantischen Ausmaßen geplant, bei der er alle bisherigen Rekorde an verkauften Tickets brechen will. Dazu sollen auch Eintrittspreise beitragen, die mit 60 bis 80 Dollar weit unter dem liegen, was andere Superstars verlangen.

Garth Brooks ist sich zwar bewusst, dass sich die Countryszene völlig verändert hat. Allerdings glaubt er daran, dass seine Fans ihn nach wie vor unterstützen werden. Immerhin hat er bei den 24 Liveauftritten seit 2001 über 427.000 Tickets verkauft, dabei 13 Millionen Dollar umgesetzt und auch das auf seiner eigenen Plattenfirma erschienene Limited Series 4er CD-Album + DVD hatte sich seinerzeit in der ersten Woche eine Million Mal verkauft.

Wie sich das neue Album verkaufen wird, hängt nicht allein von dessen Qualität ab. Garth Brooks streitet sich nämlich seit Jahren mit iTunes, weil er es immer abgelehnt hat, dass von seinen Alben einzelne Titel verkauft werden und auch das Streaming der Songs hat Garth Brooks nicht erlaubt. Daraufhin hatte iTunes sich geweigert, seine CDs ins Angebot aufzunehmen.

Der Start zu einer großen Tournee ist Garth Brooks nicht gelungen, allerdings ohne sein Verschulden. Seine für den 25. bis 29. Juli in Dublin geplanten fünf Konzerte hat er alle abgesagt, nachdem die Stadt Dublin nur drei genehmigt hat. In einem offenen Brief hat Garth den Fans in Irland mitgeteilt, dass er es nicht über Herz brächte, 160.000 Fans abzusagen. Entweder könnten alle 400.000 ihn sehen oder eben keiner. Ob sich die Stadtverwaltung von Dublin noch mal bewegen wird, ist unklar. Die Konzertausrüstung ist nach wie vor nach Dublin unterwegs.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (619 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook