Meldungen

A Thousand Horses: Mit „Smoke“ in die Country-Charts!

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

A Thousand Horses (Promo)

Von den zahlreichen Newcomern, die der New-Country-Szene ein Stück des kommerziellen Kuchens abzuringen versuchen, nimmt A Thousand Horses eine Sonderstellung ein. Sie als Neulinge zu bezeichnen, greift zu kurz und unterschlägt die Tatsache, dass sich die vierköpfige, in Nashville formierte Band seit dem Jahr 2010 im Genre des Southern Rock erste Sporen verdient hat. Der „Rolling Stone“ lobte kürzlich noch ihre energetische Mischung aus klassischem Rock und bluesigem Country, während es der Song „Suicide Eyes“ im Jahr 2011 auf den Soundtrack des „Footloose“-Remakes an der Seite von Blake Sheltons Titelcoverversion schaffte. Insider sehen sie zwischen dem Heartland-Style eines Tom Petty und dem bluesigen Southern Rock der Black Crowes angesiedelt und trauen ihnen auch in der stilistisch offenen New-Country-Szene einen festen Platz zu.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Doch wie so häufig bedarf es eines besonderen Songs, um aus einer talentierten und respektierten Band eine Starformation zu machen. Was „Cruise“ für Florida Georgia Line bewirkt hat, könnte „Smoke“ für A Thousand Horses bedeuten – eine Initialzündung für den großen Karrieredurchbruch. Dieser Song, der seit Ende Januar die US-Countrycharts unaufhörlich nach oben klettert, überzeugt durch einen melodischen Drive mit starker Textsymbolik und einer unwiderstehlichen Country-Rock-Attitude. „Smoke“ handelt von dem stets aktuellen Thema der Liebe als Suchtfaktor und hat sich aktuell bis auf Rang 12 der Airplaycharts vorgearbeitet. Die Stimme von Frontman Michael Hobby ist von einem milden, einnehmenden Charakter und dürfte für die Band der Garant sein, um über den Status des One-Hit-Wonders hinauszukommen.

Auf der Grundlage dieses Charterfolges darf man dem bevorstehenden Longplayer mit Spannung entgegensehen. „Southernality“ erscheint am 9. Juni und sollte als Einstiegswerk in die New-Country-Szene den eingeschlagenen Karriereweg fortsetzen können. Wir werden den vielversprechenden Werdegang dieser aufstrebenden Band, die im Sommer mit Darius Rucker und Brett Eldredge auf Tour geht, weiter aufmerksam verfolgen.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Bernd Wenserski (603 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook