Meldungen

John Cougar, John Deere, John 3:16 – Keith Urban

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Keith Urban (Today Show, NBC)

Seit 15 Jahren ist Keith Urban eine feste Größe in der US-Country-Szene und hat dem Genre mit seiner pop- und rockbasierten Stilistik zu größerer Popularität verholfen. Der gebürtige Neuseeländer steht als großartiger Livemusiker mit exzellentem Gitarrenspiel auch für einen gewissen Glamourfaktor, der nicht zuletzt durch die Ehe mit Schauspielerin Nicole Kidman angeheizt wird.

Seit dem Jahr 2000 schafften 34 Singles in Serie den Sprung in die Top 10 der Billboard Charts, ein für die New-Country-Szene bis dato einsamer Rekord. Von den 18 Nummer-Eins-Platzierungen, die Urban im Laufe seiner Karriere eingesammelt hat, gingen alleine vier Singles auf das Konto des jüngsten Erfolgsalbums „Fuse“, bevor sich der smarte Publikumsliebling in diesem Jahr mit einer neuen Leadsingle in Position bringen konnte.

John Cougar, John Deere, John 3:16 heißt der Song, mit dem Keith Urban sein Top-10-Konto auf nun 35 Titel ausbauen konnte. Er umschreibt mit symbolhafter Sprache das Aufwachsen der amerikanischen Jugend während der 1980er und 1990er Jahre und spricht damit einem Großteil seines Publikums aus der Seele. Sei es die Musik (John Cougar), der Bezug zum Countryleben (John Deere) oder schlicht weg der Glaube (John 3:16), dieser Song steht für einen lifestylebezogenen Spirit, der zuletzt auch von Kenny Chesney auf „American Kids“ so überzeugend interpretiert wurde.

Auch wenn Keith Urban Australien erst im Alter von 25 Jahren in Richtung USA verlassen hat und einen Teil dieses Lifestyles nur aus der Ferne beobachten konnte, lebt dieser groovige Track von der stimmungsvollen, überzeugenden Performance seines Interpreten. Das Video zeigt Keith Urban Mitte des Jahres bei seinem Auftritt im Rahmen der NBC-Today-Show.

Truck Stop 2019
Über Bernd Wenserski (578 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook