Meldungen

Billboard Airplay Charts: „Strip It Down“ bleibt Nr.1!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Treff 2019 - Tickets und weitere Infos: Hier klicken!
Country Music Charts

Luke Bryan kann sich mit „Strip It Down“ auch die zweite Woche in Folge an der Spitze der Billboard Airplay Charts halten. „Marathonläufer“ Chase Rice ist dagegen nach 51 Wochen mit „Gonna Wanna Tonight“ kurz vor dem Ziel die Puste ausgegangen und von Rang 2 auf 10 zurückgefallen. Neuer Vize ist die Nashviller Band Old Dominion mit „Break Up With Him“ vor Florida Georgia Line mit „Anything Goes“, Cole Swindell mit „Let Me See Ya Girl“ und Carrie Underwood mit „Smoke Break“ auf den Plätzen 3 bis 5. Neu in den Top 10 hat sich „Airplay-King“ Blake Shelton mit „Gonna“ auf Rang 8 eingefunden. Die Neuzugänge in dieser Woche gehören Kip Moore mit „Running For You“ und Keith Urban mit „Break On Me“ auf den Plätzen 50 und 54.

Auch in den Texas Radio Charts ist die Spitze unverändert geblieben. Es führen weiterhin Randy Rogers & Wade Bowen mit „Lady Bug“ vor der Casey Donahew Band mit „Loser“ und Bart Crow mit „Life Comes A You Fast“. Auf den Plätzen 4 bis 7 sind TJ Broscoff mit „Phone Calls“, Curtis Grimes mit „Smile That Smile“, Mike Ryan mit „Girls I Date“ und Josh Grider mit „You Dream I’ll Drive“ jeweils einen Rang vorgerückt. Jon Wolfe ist mit „Don’t It Feel Good“ zum zweiten Mal hintereinander stärkster Gewinner und konnte sich von Platz 12 auf 8 verbessern. Als bester Female-Song nähert sich Bri Bagwell mit „My Boots“ auf Rang 14 langsam den Top 10. Cameran Nelson mit „Nothing’s Got Nothin'“ und Cody Joe Hodges mit „One More Drink“ haben diese Woche als Neuzugänge auf den Plätzen 27 und 30 den Sprung in die Top 30 geschafft.

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Bernd Wenserski (578 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: New Country. Rezensionen und Specials.
Kontakt: Facebook