Meldungen

Billboard Top Bluegrass Alben vom 18.6.2016

Wir werfen einen Blick in die aktuellen Billboard Top 15 Bluegrass Alben des Monats Juni.

ANZEIGE
Anzeige: Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

Country Music Charts

Seit fünf Wochen steht eine ganz außergewöhnliche Platte an der Spitze der Billboard Top 15 Bluegrass Alben: Der Originalsoundtrack eines Broadwaymusicals. Das hat es noch nie geben – und es sollte erklärt werden. „A Bright Star: A New Musical“ ist der Titel des Musicals. Geschrieben haben es zwei Musiker, die in der Bluegrass-Szene in den vergangenen Jahren bereits für Furore gesorgt haben: Steve Martin, ebenso erfolgreicher Filmschauspieler wie großartiger Banjo-Spieler und Edie Brickell, seit vielen Jahren als Sänger- und Songschreiberin aktiv, außerdem Gattin von Paul Simon, haben sich nach zwei sehr erfolgreichen CDs für dieses Projekt zusammengetan. Es handelt von den Tagen nach dem 2. Weltkrieg und erzählt die Geschichte eines jungen Soldaten, der nach Hause kommt und nun sein Leben wirklich beginnen will. Ihre CD „So Familiar“ steht nach 31 Wochen denn auch noch auf Platz 5.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Neu auf Platz 2 kommt die neue CD von Junior Sisk & Ramblers Choice „Poor Boy’s Pleasure“. Die fünf Musiker gehören zu den renommierten Traditionalisten im Bluegrasslager und so klingt denn ihre Musik vertraut und angenehm altmodisch. Auch Flatt Lonesome mit Runaway Train auf Platz 3 ist eher gewohnt gute Bluegrass-Kost. Platz 4 für die ganze Familie des Willis Clans und deren CD „Chapter Two – Boots“. Interessant ist, dass die Del McCoury Band mit einem ganz besonderen Projekt Erfolg hat und den Platz 6 der Bluegrass Charts hält: Sie haben die Songs der amerikanischen Folk- und Politsong-Legende Woody Guthrie im Bluegrassstil aufgenommen und ihr „Del And Woody“ klingt erstaunlich lebendig. Das beste Bluegrass-Duo seit Lester & Flatt heißt Daily & Vincent. Ihre Live CD „Alive! In Concert“ steht nun über ein Jahr lang unter den 15 bestverkauften Bluegrassplatten und zurzeit auf Platz 8, gefolgt von „Radio“ der Steep Canyon Rangers. Auf Platz 11, nun sogar schon 64 Wochen in den Charts, das Tribute an den großen Ralph Stanley, der mit seinen Freunden „Man Of Constant Sorrow“ aufnahm.

Ein Sängerin ist noch präsent: Sierra Hull liegt mit „Weighted Mind“ nach 18 Wochen noch auf Platz 13 und die CD, die am längsten in den Top 15 steht, beschließt die heutige Charts: Es sind die New Grass-Vertreter, die seit 71 Wochen mit eher progressiven Klängen Erfolg haben: Die Punch Brothers mit „The Phosphorescent Blues“.

Abschließend noch ein Tipp: Wenn Ihnen der Sinn nach viel Bluegrass Musik für relativ wenig Geld steht, dann könnten Sie die CD erwerben, die in dieser Wochen den 10.Platz belegt: Bluegrass Classics Collection: Power Picks 75 Classics, erschienen beim spezialisierten Plattenlabel Rural Rhythm.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1127 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook