Meldungen

Dailey & Vincent: Zehn Jahre eines großartigen Bluegrass-Duo

Erfolg hat einen Namen: 10 Jahre Dailey & Vincent.

Truck Stop 2018
Dailey & Vincent Dailey & Vincent - Bildrechte: Scott Simontacci

Vor zehn Jahren taten sich zwei Musiker zusammen, die bis dahin in verschiedenen Formationen durchaus erfolgreich unterwegs waren. Jamie Dailey war von der Bluegrass Association sechs Mal als bester Sänger ausgezeichnet worden und Darrin Vincent, übrigens Bruder von Rhonda Vincent, hatte fünf Grammys gewonnen, ehe die beiden im Jahr 2007 ein Duo gründeten. Dieses musikalische Jubiläum wird demnächst entsprechend gefeiert.

Am 30. Dezember treten die beiden „Bluegrass-Entertainer des Jahres“ im Ryman Auditorium in einem 30-minütigen Special auf, das zugleich ihren 100. Auftritt in der Grand Ole Opry markiert. „Hier haben wir von neun Jahren unsere gemeinsame Karriere begonnen“, erinnert sich Jamie Dailey, „und wir sind gerührt, dass wir das zehnte Jahr ausgerechnet auf derselben Bühne starten dürfen.“

Ab dem 13. Januar haben die beiden dann ein weiteres erstes Mal, auf das sie sich freuen. Im Owensboro, Kentucky, steht die „Bluegrass Music Hall of Fame und Museum“. Hier wird Legenden wie Earl Scruggs, Lester Flatt oder Ralph Stanley gedacht und hier wird es die Ausstellung „A Decade Of Dailey & Vincent – An American Music Journey“ geben, in der zahlreiche Ausstellungsstücke die Karriere der beiden Ausnahmemusiker dokumentieren sollen.

Die beiden haben sich durch ihren großartigen Harmoniegesang, mit Daileys Tenor und seinem kongenialen Partner Vincent, große Anerkennung erworben. Ihr letztes Album „Dailey & Vincent: Alive In Concert“ war 15 Wochen lang auf Platz 1 der Bluegrass-Charts des Billboards.

The Mavericks: Hier klicken

Kommentar hinterlassen