Meldungen

Roy Orbison: Black & White Night 30

Vor 30 Jahren versammelte Roy Orbison seine Freunde um sich zur legendären "Black & White Night".

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Trucker & Country Festival 2019: Hier weitere Infos
Roy Orbison - Black & White Night 30 Roy Orbison - Black & White Night 30. Bildrechte: Sony Music (Legacy)

Ganze 30 Jahre ist es bereits her, dass Roy Orbison sein Comeback mit einem Konzert, der „Black & White Night“, nach langen Jahren mäßigen kommerziellen Erfolges, einläutete. Zahlreiche hochkarätige musikalische Gäste folgten der Einladung in den Cocoanut Grove Nachtclub des Ambassador Hotels in Los Angeles an diesem schon legendären Abend des 24. Februar 1987. Unter ihnen Stars wie Bruce Springsteen, Elvis Costello, Jackson Browne, K.D. Lang, Tom Waits, Bonnie Raitt u.a. Gemeinsam mit einer Band von zehn weiteren Musikern begleiteten sie den damals 51-jährigen Roy Orbison bei seiner Rückkehr ins Rampenlicht, dass er für viele Jahre vermißte. Für ein Fernseh-Special wurde der Abend mit mehreren Kameras aufgezeichnet und unter dem Titel „Roy Orbison & Friends: Black & White Night“ ausgestrahlt.

Mit einer Mischung aus Country und Folk, aber auch Pop und Rock, lieferte Orbison eine Reihe von Hits ab, die ihm den Respekt zahlreicher musikalischer Weggefährten einbrachte, die den eigenwilligen Sänger mit der dunklen Sonnenbrille als einen ihrer Einflüsse benannten. Sie standen ihm bei diesem besonderen Konzert zur Seite, hielten sich dabei oft im Hintergrund, ließen dem Star seinen Freiraum und den Platz im Lichtkegel – und sie spielten „wie der Teufel“ (Ooby Dooby). Roy Orbison indes zelebrierte seine Songs mit einem gehörigen Schuß Understatement, sang „Only The Lonely“, „In Dreams“, natürlich „Blue Bayou“ und „Oh, Pretty Woman“. Eine grandiose Werkschau vor allem durch seine Musik der 1960er Jahre. Nur ein zahlenmäßig kleines Publikum durfte damals live dabei sein und diesen intimen Abend hautnah erleben.

Nun, 30 Jahre danach, ist auch der sogenannte „geheime Gig“ erstmals auf einem offiziellen Release – Black & White Night 30, zu hören und zu sehen. Einige Zeit nach Ende des Konzertes, als die meisten Gäste das Venue bereits verlassen hatten, kamen die Musiker erneut auf die Bühne, um noch weitere Songs zu spielen. So entstanden alternative Versionen von „Dream You“, „The Comedians“, „Candy Man“, „Claudette“ und „Uptown“, die nun rockiger klangen, und auch die Spielfreude der Musiker offensichtlicher zeigten. Wohl auch, weil die „Last“ des offiziellen Gigs, der TV-Aufzeichnung, von ihnen abgefallen ist und sie sich einfach nur der Musik hingeben konnten.

Zumindest die Film-Crew mußte die Rückkehr der Musiker auf die Bühne unvorbereitet getroffen haben, denn in der Mitte des letzten Songs bricht die Aufnahme plötzlich ab, das Filmmaterial war zuende. Der Audiomitschnitt dagegen ist komplett und kann per mitgeliefertem Download-Code als Mp3-File aus dem Internet geladen werden.

„Black & White Night 30“ (Legacy) ist ab dem 24. Februr als CD/DVD-Set, neu geschnitten und gemastert, erhältlich. Die beigefügte DVD enthält neben dem erstmals kompletten Konzert auch eine filmische Dokumentation der Proben, Interviews und eine Fotogalerie.

Fazit: Diese Aufnahmen sollten in keinem Plattenregal eines Musikliebhabers fehlen, öffnen sie doch den Blick auf einen musikalisch historischen Moment, und auf Künstler, die noch durch ihre Musik bekannt wurden, bei der Arbeit. Das ist kurzweilig, unterhaltend – ein Zeitdokument, das bleibt.

Roy Orbison – Black & White Night 30: Das Album

Roy Orbison - Black & White Night 30

Titel: Black & White Night 30
Künstler: Roy Orbison
Veröffentlichungstermin: 24. Februar 2017
Label: Legacy (Sony Music)
Laufzeit: 65:51 Min.
Format: CD, Digital & DVD
Tracks: 24
Genre: Country, Folk, Rock

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Roy Orbison - Black & White Night 30: Bei Amazon bestellen! Roy Orbison - Black & White Night 30: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (Black & White Night 30 – CD)

01. Only The Lonely
02. Leah
03. In Dreams
04. Crying
05. Uptown
06. The Comedians
07. Blue Angel
08. It’s Over
09. Running Scared
10. Dream Baby
11. Mean Woman Blues
12. Candy Man
13. Ooby Dooby
14. Blue Bayou
15. Go Go Go
16. Dream You
17. Claudette
18. Oh, Pretty Woman (Alternate Version)
19. Oh, Pretty Woman
20. Dream You (Alternate Version)
21. The Comedians (Alternate Version)
22. Candy Man (Alternate Version)
23. Claudette (Alternate Version)
24. Uptown (Alternate Version)

Trackliste: (Black & White Night 30 – DVD)

01. Intro
02. Only The Lonely
03. Leah
04. In Dreams
05. Crying
06. Uptown
07. The Comedians
08. Blue Angel
09. It’s Over
10. Running Scared
11. Dream Baby
12. Mean Woman Blues
13. Candy Man
14. Ooby Dooby
15. Blue Bayou
16. Go Go Go
17. Dream You
18. Claudette
19. Oh, Pretty Woman (Alternate Version)
20. Oh, Pretty Woman
21. Dream You (Alternate Version)
22. The Comedians (Alternate Version)
23. Candy Man (Alternate Version)
24. Claudette (Alternate Version)
25. Uptown (Alternate Version)
26. Credits

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Andreas Weihs (42 Artikel)
Fotograf und Journalist. Fachgebiet: Country & Folk. Rezensionen und Konzertberichte.