Meldungen

Markus Rill: Getting Into Trouble (20 Years Of Gunslinging)

Doppalbum: Der deutsche Americana-Singer-Songwriter legt mit "Getting Into Trouble" den Nachfolger des hochdekorierten "Dream Anyway" vor und zieht gleichzeitig mit "20 Years Of Gunslinging" eine Zwischenbilanz.

Trucker & Country Festival 2018: Hier weitere Infos
Markus Rill - Getting Into Trouble Markus Rill - Getting Into Trouble (20 Years Of Gunslinging): Bildrechte: Blue Rose Records

„Dream Anyway“ war sicher eines der erfolgreichsten Alben von Markus Rill. Ausgezeichnet mit dem German Country Music Award als bestes Countryalbum 2016, brachte es Rill zudem bei der gleichen Preisverleihung die Auszeichnung als „Sänger des Jahres“ ein. Und auch wir bei Country.de waren begeistert und schrieben „Markus Rills neues Album ist textlich und musikalisch bestechend abwechslungsreich und absolut packend“. Nun hat er soeben bei Blue Rose Records sein neues Album veröffentlicht. Und nach 20 Jahren „on the road“ war es eine gute Idee, gleichzeitig eine Art Zwischenbilanz zu ziehen. Und so ist es ein Doppelalbum geworden. Die erste CD heißt Getting Into Trouble, das sind 11 brandneue Songs. 20 Years Of Gunslinging ist die zweite CD überschrieben. Das sind elf Songs aus seinem Back-Katalog, die nochmal die gesamte Bandbreite seines musikalischen Könnens unter Beweis stellen.

Getting Into Trouble: Schöne Melodien, hörenswerte Texte

Ja, der Junge hat es echt drauf. Wie kaum ein anderer hierzulande versteht es Rill, die gesamte Klaviatur der Roots Music zu bedienen. Country-Töne, Mountain Music oder Rock in der Tradition von Dylan, Springsteen und Petty. Man merkt, dass er sein Handwerk in Nashville und Austin gelernt hat und es verdammt gut beherrscht.

Und so macht auch seine neue Platte „Getting Into Trouble“ wieder richtig Spaß. Zumal neben abwechslungsreichen und schönen Melodien auch hörenswerte Texte stehen. Denn der gebürtige Frankfurter, der in Mainfranken aufgewachsen ist, ist ein klassischer und richtig guter Storyteller. Diesmal erzählt er uns u.a. in „Eye For An Eye“ über Mord und Todesstrafe, schlüpft bei „For The Love Of Anne Boleyn“ in die Rolle von Heinrich VIII., der seine große Liebe besingt, und berichtet in „On The Sly“ von Cathy, die heimlich abtreiben muss.

Künstlerisch souveränes Americana

Denn so traumwandlerisch sicher er sich auf dem Feld der Roots Music bewegt, so verlässt er textlich die oftmals eingefahrenen traditionellen Americana-Wege. Rills Geschichten kennen keine Grenzen. Er bemüht nicht die immer selben Bilder von Highway, Wüste und American Dream, wie es so viele andere tun. Markus erzählt über das Hier und jetzt oder eben über Menschen und Ereignisse, die hunderte Jahre zurückliegen. Americana ist seine musikalische Ausdrucksweise, die er souverän künstlerisch nutzt, wo andere eher „Malen nach Zahlen“ betreiben.

Wie er das in den 20 Jahren perfektioniert hat, belegt seine Retrospektive „20 Years Of Gunslinging“. Wichtig dabei: Alle Songs dieser Scheibe stammen aus seinen Nebenprojekten mit den Regensburgern Hubert Treml & Franz Schuier oder der Schwedin Annika Fehling oder sind nur auf EPs herausgekommen. Keiner der Tracks fand sich bislang auf einer Veröffentlichung von Blue Rose Records.

20 Years Of Gunslinging: Retrospektive zeigt Vielfalt auf

Mit “ Young Again“ geht es gleich Springsteen-mäßig ab, „Can’t Help Falling In Love“ ist ein klasse Americana-Cover des bekannten Elvis Songs, der vielen auch in der Reggae-Version von UB 40 bekannt ist. „The Spirit Of The Bayou Desiard“ ist dann eine Geschichte aus Lousiana mit Cajun-Spirit. Wenn man dann noch ein Stück besonders herauszuheben möchte, ist es seine Version von Gillian Welch’s “One More Dollar” in Begleitung der Americana/Old-Time-Künstlerin Rachel Harrington. Eine starke Performance und auch eine Respektsbezeugung für Welch, die eine der stilbildenden Künstlerinnen des modernen Americana ist.

Fazit: „Getting Into Trouble“ ist wieder ein dichtes und packendes Werk des Singer-Songwriters. Voller guter musikalischer und textlicher Ideen, ist es ein sehr unterhaltsames Album geworden. Der Doppelpack von neuem Album und Rückblick zeigt zudem: 20 Jahre schon „gut unterwegs“ wird Markus Rill immer noch ein Stückchen besser!

Markus Rill – Getting Into Trouble (20 Years Of Gunslinging): Das Album

Markus Rill - Getting Into Trouble

Titel: Getting Into Trouble (20 Years Of Gunslinging)
Künstler: Markus Rill
Veröffentlichungstermin: 26. Januar 2018
Label: Blue Rose Records (Soulfood)
Format: Doppel-CD
Laufzeit: 41:57 Min. (CD 1) & 39:34 Min. (CD 2)
Genre: Americana, Roots-Rock

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Markus Rill - Getting Into Trouble: Bei Amazon bestellen Markus Rill - Getting Into Trouble: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Getting Into Trouble)

01. In Theory
02. Eye For An Eye
03. For The Love Of Anne Boleyn
04. Desperate Ride
05. On The Sly
06. Trouble With The Law
07. Jenny
08. Giving Up On Dreaming
09. Vassar Played The Fiddle
10. Not Like I Don’t Try
11. You Took It All Away

Trackliste: (20 Years Of Gunslinging)

01. Young Again
02. Can’t Help Falling In Love
03. The Spirit Of Bayou Desiard
04. Drifting In And Out Of Sleep
05. Girl On The A-Train
06. For A While
07. Kill Will
08. The Hardest Thing To See
09. Killer On The Radio
10. One More Dollar
11. Angel On The Stairs

12 Jahre Country Festival in der Rhön - Hier klicken!

Sponsor

World of Western: Seit 15 Jahren der kompetente Partner für alle Westernfreunde!

Ob Fashion, Boots, Schmuck oder Accessoires, vom heißen Bikerstil bis zur originellen Home-Dekoration, bei World of Western findest Du den passenden Look.

World of Western-Webseite: Hier klicken!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*