Meldungen

Music Road Pilots bringen modern Country Rock nach Darmstadt

Die Music Road Pilots aus Holland gastieren am Freitag, den 13. Dezember 2019 ab 20:00 Uhr, in der Darmstädter Michaelskirche.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

The Bootleg Series Vol. 15: Travelin' Thru - Jetzt bestellen
Music Road Pilots Music Road Pilots. Bildrechte: Robert Westera

Seit zehn Jahren sind die Music Road Pilots unterwegs in Europa und begeistern Countryfans mit ihrem rockigen Sound. Nun kommen Sie zu einem Gastspiel am Freitag, 13. Dezember, nach Darmstadt. Ihre Musik ist sehr stark in dem warmen, unberührten Authentischen Folk Sound verwurzelt. Künstler wie Hank Williams, Ray Price, Merle Haggard, Buck Owens und George Jones sind nur ein paar Namen die zu den Lieblingen der Band gehören. Die Music Road Pilots bringen die Klassiker in ihrem modernen Americana Sound und sind deshalb beliebt bei Jung und Alt. Durch ihre energiegeladene Bühnenpräsenz werden die fünf Piloten als einer des besten Country Acts außerhalb der USA bezeichnet.

Nur wenige Jahre nach der Gründung 2008 wurde die Band zu einer der erfolgreichsten Bands Europas. Die Musiker um den Gründer Albert Rumengan verbinden den modernen Country-Sound mit klassischem Americana-Styles. Die musikalischen Wurzeln interpretieren sie auf eine einzigartige europäische Art und es entsteht Americana und Modern Country mit großem Unterhaltungswert vom Feinsten.

Nach dem ersten Album „When She Gets Close To Me“ eroberte die Band die Branche im Sturm. In fünfzehn Ländern wurde „Music Road Pilots“ als eine der besten und aufregendsten Country Acts Europas gefeiert und In Österreich 2013 und 2015 zum „Best International Country Act“ gekürt. Neben weiteren Auszeichnungen erhielt sie 2017 von der Dutch Country Music Association den Titel „Electric Band des Jahres“ und Albert Rumengan wurde zum „Musiker des Jahres“ gewählt.

Wieso kommen die „Music Road Pilots“ nach Darmstadt?

Im Jahr 1953 machte der damals 15-jährige Peter Schmidt, eine Radtour. Allein in der Eifel traf er auf zwei Holländer und schloss sich diesen zur gemeinsamen Weiterfahrt an. Der Holländer-Bub Jan schrieb einen Brief nach Darmstadt. Er setzte sich so kurz nach dem Krieg zu Hause durch, den deutschen Jungen besuchen zu dürfen und ihn nach Holland einzuladen – alles mit dem Fahrrad. Gemeinsame Radtouren, gemeinsame Feste und der 2. Sohn wurde Patensohn: Peter van den Bos – heute der virtuose Geiger der Band.

Nun spielt die Band endlich wieder einmal auf Einladung von Peter Schmidt, der das Konzert veranstaltet, in Darmstadt. Mit freundlicher Unterstützung von Thomas Waldherr und der Konzert und Veranstaltungsreihe „Americana im Pädagog“. Der Eintritt beträgt 12 Euro.

Vorbestellungen und Reservierungen:
Peter Schmidt, Lauteschlägerstraße 19
Telefon: +49 (0) 6151 / 74543
E-Mail: cpschmidt@gmx.de
Vorverkauf: Buchhandlung Lesezeichen, Heinheimer Straße 82, Darmstadt-Martinsviertel

Americana im Pädagog: Weitere Informationen
Über Thomas Waldherr (527 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook