Meldungen

Neues aus der deutschen Americana-Szene

Es tut sich was bei Romie, Jonas Noack und Dan Dietrich

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Luke Bryan - Born Here, Live Here, Die Here: Hier bestellen
German Americana - Romie, Jonas Noack, Dan Dietrich German Americana - Romie, Jonas Noack, Dan Dietrich. Bildrechte - Country.de, Künstler, Promo

Das Musikgeschäft ist bekanntermaßen kein einfaches. Um schöner ist es da, wenn Künstler, die schon seit längerem die Live-Musikszene bereichern, nun auch endlich die Möglichkeit gefunden haben, ihre Songs auf Tonträgern zu veröffentlichen. Gleich zwei deutsche Americana-Acts können jetzt mit Premieren aufwarten. Ein Dritter bereichert die Reihe „Americana am Pädagog“.

Romie

Noch etwas gedulden müssen wir uns auf „Trust In The You Of Now“. Das Debütalbum des Frankfurter Singer-Songwriter Duos „Romie“ erscheint am 16. Oktober auf dem Label „Chaos Records“ des Ludwigsburger Bauer-Studios. Die Wartezeit versüßen uns aber bereits zwei Single-Auskopplungen aus dem Werk, das 10 Stücke beinhalten wird, die allesamt in Irland mit 18 (!) einheimischen Musikern aufgenommen wurden. Während „Heading To The South“ lupenreines Americana ist, hat „34 Cigarettes“ eine Jazz-Anmutung. Die Songs zeigen die Vielseitigkeit und Stilsicherheit von Jule Heidmann und Paula Stenger. Die beiden sind im Übrigen in nächster Zeit auch endlich wieder live auf Konzertbühnen zu erleben. Unter anderem spielen „Romie“ am 26. Juli beim Open-Air-Festival von „Das Bett“ in Frankfurt und am 19. August in der Darmstädter Centralstation. Mehr zu Romie gibt es hier: www.listentoromie.com

Jonas Noack

Jonas Noack hat sich bereits einen Namen als Singer-Songriter meisterhaft-melancholischer Lieder gemacht, der seinen großen Vorbildern wie Leonard Cohen oder Bob Dylan nacheifert. Nun war auch er im Studio und hat Songs aufgenommen. Beim Darmstädter Studio-Label „Klangkantine“ ist soeben „The First Few Songs“ . eine EP mit vier Songs – erschienen. Die EP ist auf allen gängigen Musikportalen hörbar und erhältlich. Die drei Eigenkompositionen („When I Draw On Your Face“, „The North Sea Shore“, „At The Mercy Of The Wind“) und ein Cohen-Cover (One Of Us Cannot Be Wrong) beweisen wieder einmal mehr die Virtualität seines Songwritings und die Eindringlichkeit seines Vortrags. Mehr Infos auf: www.jonasnoack.com

Dan Dietrich

Ebenso wie Jonas Noack gehört auch Dan Dietrich zu den guten alten Freunden der von www.country.de präsentierten Konzertreihe „Americana im Pädagog“ in Darmstadt. Sowohl mit seinem Soloprogramm, als auch mit seinen Auftritten bei den Tribute-Veranstaltungen zu Bob Dylan, Woody Guthrie und Pete Seeger begeisterte er das Publikum im Pädagogtheater. Umso mehr freuen sich die Veranstalter, dass Dan Dietrich nun am Donnerstag, 16. Juli, ab 19 Uhr bei „Americana am Pädagog“ im TIP-Sommergarten vor dem Alten Pädagog spielen wird. Im Gepäck hat er dann sowohl Eigenkompositionen als auch viele Dylan-Songs. Der Eintritt ist frei, für den Künstler geht der Hut herum. Mehr zu Dan Dietrich: www.dandietrich.net

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (576 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook