Meldungen

Zydeco Annie + Swamp Cats: Louisiana Christmas Night

Weihnachten nach Zydeco Art: Zwischen Lebenslust und Besinnlichkeit.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Zydeco Annie + Swamp Cats: Louisiana Christmas Night Zydeco Annie + Swamp Cats: Louisiana Christmas Night. Bildrechte: Rockwerk Records

Diese Frau ist der Wahnsinn. Wer Zydeco Annie + Swamp Cats mal erleben durfte, der wird diese temporeiche lebenslustige Musik und ihre Protagonistin am Akkordeon so schnell nicht vergessen. Sie schafft es mit ihrem wilden Spiel, ihrer ansteckenden Fröhlichkeit, und ihrer vierköpfigen Band, noch jeden Saal zum Kochen zu bringen. Man merkt ihr an, wie viel sie für diese Musik empfindet, die in Louisiana durch die Vermischung der frankophonen Cajun-Musik mit afroamerikanischen Einflüssen entstand. So wurde sie zu einem der bedeutendsten Zydeco Acts Europas. Und ist dabei doch ganz bodenständig geblieben. Noch immer lebt sie ganz weit weg von Lousiana und New Orleans bürgerlich als Anja Baldauf in einem kleinen Örtchen im bayerischen Schwabenland zwischen Ulm und Augsburg.

Nun haben auch Annie und ihre Jungs ein Weihnachtsalbum herausgebracht. Louisiana Christmas Night heißt das Werk, das anlassgemäß auch mal besinnlichere Töne anschlägt. Wobei sie nicht nur altbekannte Weihnachts-Gassenhauer wie „Winter Wonderland“, „Jingle Bells“ oder „Silent Night“ ins Zydeco-Universum überführen, sondern auch selbst geschriebene Zydeco-Stücke zum Fest präsentieren. So geht es schön langsam los. „Le Temps Est Venu“, „Die Zeit ist gekommen“, heißt der Opener. Bereits hier zeigen Annie und ihre Band mit Annies Akkordeonspiel, Helt Oncales Künsten an Fiddle und E-Guitar und Frederic Borgers expressivem Gesang ihre musikalischen Fertigkeiten. Immer solide und flexibel abgesichert durch Stefan Baldauf an Drums und Percussion sowie Marco Piludu am Bass.

Nach dem Klassiker „Let It Snow“, genauso sachte wie genial im Zydeco-Stil arrangiert, folgt „Nous Nous Amusons“, auf Deutsch „Wir haben Spaß“. Das Stück macht klar, dass die Weihnachtszeit auch voller Fröhlichkeit steckt, ehe eine wunderbare Version von „Here Comes Santa Claus“ keine musikalischen Weihnachtswünsche offenlässt. Bei besinnlicheren Stücken greift Annie dann schon mal in die Tasten des Piano oder spielt Melodion und Helt Oncale untermalt dies mit warmen Gitarrentönen. Und so erfreut das Ensemble mit schönen Eigenkompositionen wie „Où Est Mon Etoile“ (Wo ist mein Stern) oder findet feine Arrangements für oft gehörte Standards wie „Winter Wonderland“. Natürlich endet das Album ganz angemessen mit einer getragenen und gelungenen Version von „Silent Night“. Ein tolles Finale eines gelungenen Albums.

Fazit: So könnte sie wirklich sein, die Louisiana Christmas Night. Macht Lust auf Louisiana mitten in der Winter- und Weihnachtszeit. Sehr schön!

Louisiana Christmas Night: Das Album

Zydeco Annie + Swamp Cats: Louisiana Christmas Night

Titel: Louisiana Christmas Nights
Künstler: Zydeco Annie + Swamp Cats
Veröffentlichungstermin: 2. November 2021
Label: Rockwerk Records
Formate: CD & Digital
Tracks: 12
Genre: Zydeco

Erhältlich als CD durch Mail an shop@zydecoannie.de oder digital bei: Zydeco Annie

Trackliste: (Louisiana Christmas Nights)

01. Le Temps Est Venu
02. Let It Snow
03. Nous Nous Amusons
04. Here Comes Santa Claus
05. Où Est Mon Etoile
06. Blue Christmas
07. Les Enfants Sont Très Heureux
08. Jingle Bells
09. Le Sapin De Noel
10. Winter Wonderland
11. Les Bergers Arrivent Bientôt
12. Silent Night

Anzeige - Yellowstone: Hier anschauen!
Über Thomas Waldherr (651 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook