Meldungen

Gaede: Aus Liebe zur handgemachten Musik

Der Frankfurter Americana-Musiker Gaede orientiert sich an seinen US-Vorbildern und liefert mit seinem Country-Blues-Rock süffigen, breiten Highway-Sound.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Midland - Album: Hier bestellen
Mathias Gaede Mathias Gaede. Bildrechte: Künstler, Promo

Er ist ein Ur-Frankfurter und schon lange Teil der Musikszene Rhein-Main, doch persönliche Gründe ließen die Musik in den Hintergrund treten. Nun hat er in jüngster Zeit mit einigen EP-Produktionen wieder auf sich aufmerksam gemacht. Und mit dem Doppelalbum Bubbly & Calmly hat er in der zweiten Jahreshälfte 2021 ein starkes Werk veröffentlicht. Grund genug, ihn hier einmal vorzustellen.

Teil der Frankfurter Musikszene

Mit 14 Jahren hat der heute 58-jährige seine erste Band gegründet. Auf dem Programm standen erstmal Coversongs, ehe Mathias Gaede mit 17 dann seine ersten eigenen Songs schrieb. Fortan verschrieb er sich der Musik und war mit verschiedenen Bands recht erfolgreich in der Rhein-Main-Region, u.a. bis 2015 mit der Mathew Albert Band.

Von Anfang an hatte er die Leidenschaft für handgemachte Musik: Rolling Stones, Neil Young, später John Mellencamp, Tom Petty und John Hiatt. Und tatsächlich atmet seine Musik bis heute diese Luft. Seine Liebe zur US-Rockmusik ist aufrichtig und groß. Umso glücklicher war er, als er 1995 auf Einladung eines GI für vier Wochen in den USA unterwegs sein zu können. Doch im Rückblick gibt es auch die Schattenseiten. Er zieht einige Jahre das Rock-Zirkus-Ding durch, bis er merkt, dass so manche Begleitumstände ihm einfach nicht guttun. Besonders der Alkohol macht ihm zu schaffen, doch er findet den Ausweg, kommt davon los. In den letzten Jahren hat er sich dann ziemlich aus der Musikwelt zurückgezogen, setzte andere Prioritäten. Beruflich arbeitete er als Erzieher und hatte er sich dort im Job verliebt, heiratete und wurde Vater.

Nach der Pause jetzt „Bubbly & Calmly“

Doch die Songs wollten einfach weiter aus ihm raus. Nun stellte sich die Frage: Was tun damit? Also gab er mehrere EPs mit jeweils 3-4 Songs heraus. Dabei holte er sich im Studio stets die Creme de la Creme der Rhein-Main-Musikszene zusammen. Mit dabei u.a. Klaus Fischer von der Beatles Revival Band, der virtuose Gitarrist und Pedal Steel-Spieler Mathias „Muli“ Müller oder Wolf Schubert-K., das legendäre Americana-Urgestein von Rhein-Main.

Im Laufe des Jahres 2021 hat sich Gaede dann endlich ein Herz gefasst und das Doppel-Album „Bubbly & Calmly“, auf Deutsch „Spritzig und Ruhig“ veröffentlicht. Wieder mit einer illustren Musikerschar. Und das Album macht wirklich Spaß. 29 Songs, die ersten 14 sind schnelle Losgehnummern, ab Titel 15 wird es ruhiger. Aber vor allem bleibt es musikalisch aufgrund von Gaedes Kompositionen und mit Hilfe der exzellenten Musiker stets auf einem hohen Niveau. Melodien, die Laune machen, unterscheidbar sind und im Ohr bleiben. Da sieht man vor dem geistigen Auge sofort die wohlbekannten Amerika-Bilder von Highway und endloser Weite. Auf „Bubbly“ sind viele packende Songs für die Freunde von Country- und Bluesrock. Sie heißen „Big Liar“, 100 % John Hiatt oder „She’s A Rose“.

Gaede erfindet diese Musik nicht neu, aber wie er sich für seine Zwecke ihrer Ausdrucksmittel bedient ist stilsicher und beseelt. Er pflegt einfach eine große Liebe zu dieser Musik und ihren Bildern. „Calmly“ beginnt mit „The Man Was Dead“. Mit Titeln wie „Big Hole“, „Nightmares“ oder „Jan“ kommen nun auch die ruhigeren, nachdenklichen Seiten von Gaede zum Vorschein. Auch das absolviert er richtig gut. Auch sie sind im Breitwand-Format gehalten und erinnern hier und da an Größen wie die Eagles oder Bob Seger.

Eine wirklich schöne Platte hat er da abgeliefert, der Mathias Gaede. Diese Musik muss live gespielt werden, doch sind die Tour-Pläne aufgrund der bekannten Lage erstmal auf Eis gelegt. Trotzdem können wir es nicht erwarten, Gaede live on Stage zu erleben.

Fazit: Wieder ein hörenswerter Americana-Act aus der Rhein-Main-Region. Und eine Scheibe die danach schreit, bei nächtlichen Autofahrten auf der Autobahn gehört zu werden, und davon zu träumen auf dem Highway unterwegs zu sein.

Gaede – Bubbly & Calmly: Das Album

Gaede – Bubbly & Calmly

Künstler: Gaede
Titel: Bubbly & Calmly
Veröffentlichungstermin: 30. Juli 2021
Label: Eigenproduktion
Format: Doppel-CD & Digital
Tracks: 29
Genre: Americana, Country, Blues, Rock

Das Album ist digital auf gaede.bandcamp.com/music erhältlich, eine CD bekommt man über den Kontakt auf Bandcamp, über Facebook oder direkt durch eine Mail: mathiasgaede@yahoo.de

Trackliste: (Bubbly) – CD 1

01. Big Liar
02. Ready For The Hospital
03. Music Fills The Air
04. Lady On My Mind
05. 100% John Hiatt
06. She’s A Rose
07. Nice To Dream About You
08. Hot & Tender Girl
09. You Break In Two
10. My Conceited Lady
11. Shine A Light
12. Close My Eyes
13. Boozy Nights
14. Rollin‘ Into Karben

Trackliste: (Calmly) – CD 1

01. The Man was Dead
02. Big Hole
03. Miss You
04. Ups & Downs
05. Camaro
06. Pick Up Your Mind
07. It Gets Empty
08. React
09. Let’s Run Away
10. Seven People
11. Nightmares
12. River Song
13. Journey To Stringland
14. Jan
15. The Right One

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Thomas Waldherr (681 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook