Meldungen

Happy Birthday, George Strait

Alles Gute zum Geburtstag. George Strait wird 70!

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Hank Williams Jr. - Album: Hier bestellen: Hier bestellen
George Strait George Strait. Bildrechte: MCA Nashville (Universal Music)

George Strait hat heute Geburtstag. Er ist ein absoluter Superstar in den USA, der noch nie live in Europa zu sehen war. Das mag daran liegen, dass der gebürtige Texaner sich nie um den internationalen Erfolg gekümmert hat. Seine Musik ist durch und durch Country, geprägt von der Tradition des Western Swing, der traditionellen Ballade, Cajunmusik und dem forschen Two-Step, auch ein Wältzerchen darf mal dabei sein. Kein Wunder, denn er gilt als legitimer Erbe von Merle Haggard, Bob Wills und George Jones. Lefty Frizell hat Strait gar ein Lied gewidmet (Lefty’s Gone), in dem er sich an Leftys Musik erinnert, die er so gerne gehört hat. Eingängig und melodisch sind alle seine Songs. Wer jemals in den Staaten bei seinen Konzerten dabei war, weiß, dass das ihm so zugetane Publikum jeden seiner vielen Hits mitsingen kann.

Dass er ein begabter Musiker ist, bewies er schon als junger Künstler. Als er 1973 seinen Militärdienst auf Hawaii machte, begann er ernsthaft über eine Karriere als Musiker nachzudenken. Ab 1975, da war er gerade 23, tingelte er mit seine Band Ace In The Hole durch Texas. Doch die Musiklandschaft damals war von pop-orientiertem Sound geprägt und er wurde mit seinen „altmodisch“ klingenden Songs in Nashville nicht so richtig ernst genommen. 1980 war er kurz davor aufzugeben und es wird erzählt, dass seine Frau ihm eine letzte Frist eingeräumt hätte, entweder Erfolg zu haben oder halt als Rancher zu arbeiten, was er bei seinem alleinerziehenden Vater gelernt hatte.

Er bekam dann doch einen Plattenvertrag, weil Ron Chancey von MCA Records Straits „Unwound“ so gut fand. Und tatsächlich wurde dieses Lied sein erster Chartserfolg, ein Platz 6 1981. 1982 gelang ihm der erste Nummer 1 mit „Fool Hearted Memory“. Und von da an gab es keinen Karriere-Halt mehr: Songs wie „Amarillo By Morning“, „Let’s Fall To Pieces Together“, der Western Swing-Klassiker „Right Or Wrong“ wurden zu seinen Markenzeichen – wie in den 1990er Jahren, als er längst ein Superstar, war „Love Without End, Amen“ oder sein wunderbares Cover von John Prines „I Just Want To Dance With You“, Nummer 1 im Jahre 1998. Mit insgesamt 44 Nummer 1 Hits ist er der erfolgreichste aller Countrymusik-Stars, Conway Twitty brachte es auf genau 40. Straits letzter Toperfolg „River Of Love“ datiert aus dem Jahr 2008.

George Strait

George Strait. Bildrechte: MCA Nashville (Universal Music)


Es versteht sich von selbst, dass seine Alben erfolgreich waren. George Straits 30 Studioalben, drei Livealben und elf Hitzusammenstellungen haben sich insgesamt 50 Millionen Mal verkauft. Legendär sind seine Tourneen, von denen wir uns hier in Europa zum Beispiel durch DVDs und Videos ein Bild machen können. 105.000 Leute drängten sich 2014 zum letzten Konzert von George Straits Abschiedstour „The Cowboy Rides Away“ im Lousiana Superdome, 5000 mehr als das offizielle Fassungsvermögen des Stadions beträgt. Damit stellte er den bisherigen Rekord ein, den die Rolling Stones im Jahr 1981 dort aufgestellt hatten. Aber Abschied von Tourneen bedeutet nicht, dass er sich zurückgezogen hätte. Er ist weiter aktiv, tritt regelmäßig vor ausverkauftem Haus auf und veröffentlichte sein bisher letztes Album „Honky Tonk Time Machine“ 2019.

Geboren wurde George Harvey Strait Jr. in Poteet, Texas am 18. Mai 1952. Seit 1971 ist er mit Norma, die er seit der Schulzeit kannte, verheiratet. Zwei Kinder haben die beiden, wobei das Schicksal zuschlug, als ihre Tochter Jennifer 1986 mit 13 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Sohn Bubba (George Strait Jr.) arbeitet mit seinem Vater viel zusammen und machte George inzwischen zum Großvater.

Noch ein persönliches Bekenntnis meinerseits: Ich kaufte meine ersten LPs von George Strait in den 1980er Jahren bei Bear Family Records und sie nehmen einen besonderen Platz in meiner Sammlung ein. Wenn ich gefragt werde, warum Countrymusik mir so gefällt, spiele ich gerne Stücke daraus vor.

Dear George, all the best wishes from Country.de and from your numerous German fans. Stay healthy, keep on singing and thank you for your great music!

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Franz-Karl Opitz (938 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook