Meldungen

Whiskey Myers – Tornillo: Das neue Album

Ein Album, das Genre's sprengt und keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Zach Bryan: Bestellen - hier klicken
Whiskey Myers - Tornillo Whiskey Myers - Tornillo. Bildrechte: Wiggy Thump Records (Thirty Tigers)

Whiskey Myers legen sich ungern auf ein Genre fest: Country, Americana, Soul, Rock und Blues gehen eine musikalische Symbiose ein, die extrem unterhaltsam ist, und somit die Grenzen der Genre’s sprengt! Zur Entstehungsgeschichte von Tornillo, haben sich die Jungs 21 Tage im Sonic Ranch Studio mehr oder weniger isoliert, das tief im Herzen ihrer texanischen Heimat, nur wenige Kilometer von der Grenze zwischen den USA und Mexiko entfernt liegt. Okay, jetzt wird auch klar, warum das Album „Tornillo“ heißt, benannt nach der Grenzstadt, in der sich der mit Pekannussplantagen gefüllte Aufnahmekomplex befindet.

„Es wird einen etwas anderen Sound haben“, sagte Leadsänger Cody Cannon kürzlich im Gespräch mit Outsider. „Im Kern ist es immer noch Whiskey Myers, aber es ist ein bisschen frischer. Wir haben viel Bass und Bläser eingesetzt, was wir schon immer mal machen wollten. Wir sind einfach Fans von all der alten Musik und den Motownsachen, und vielem, was aus Muscle Shoals kommt, altem Rock’n’Roll.“ Cannon weiter: „Ich glaube, mit der neuen Platte werden wir das Genre noch mehr verbiegen. Es ist alles dabei. Aber das macht doch Spaß, oder? Ich hasse dieses ganze ‚Steck es in eine Box. Du musst das sein‘. Das ist für mich keine Kunst. Ich liebe die Idee, einfach das zu tun, was man fühlt. Es kommt auf eine bestimmte Weise heraus, weil es einfach so ist. Whiskey Myers hat nie wirklich versucht, auf eine bestimmte Art und Weise zu sein. Wir sind einfach so, wie wir sind. Ich denke, das ist das Schöne an der Musik: die Freiheit, etwas zu schaffen.“

Und genau so ist es: „Tornillo“ als Ganzes tut genau das, indem es sich von Nirvana ebenso inspirieren lässt wie von Outlaw-Ikone Waylon Jennings – und sogar den Gospeleinfluss der legendären McCrary Sisters als Backgroundgesang in das Projekt einbringt. Neben Cannon, der für das Songwriting verantwortlich zeichnet, haben auch Leadgitarrist John Jeffers und seine Bandkollegen Jamey Gleaves und Tony Kent sowie der aufstrebende Singer & Songwriter Aaron Raitiere am Album mitgewirkt.

Whiskey Myers haben mit ihrem neuen Longplayer ein großartiges, genresprengendes, extrem unterhaltsames Meisterwerk geschaffen, das keine Sekunde Langeweile aufkommen lässt. Am 29. Juli erscheint „Tornillo“ über ihr eigenes Label Wiggy Thump Records im Vertrieb von Thirty Tigers.

Whiskey Myers – Tornillo: Das 2022er Album

Whiskey Myers - Tornillo

Titel: Tornillo
Künstlerin: Whiskey Myers
Veröffentlichungstermin: 29. Juli 2022
Label: Wiggy Thump Records (Thirty Tigers)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 12
Genre: Country, Rock, Blues

Whiskey Myers - Tornillo: Bei Amazon bestellen

Whiskey Myers - Tornillo: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Tornillo)

01. Tornillo
02. John Wayne
03. Antioch
04. Feet’s
05. Whole World Gone Crazy
06. For The Kids
07. The Wolf
08. Mission To Mars
09. Bad Medicine
10. Heavy On Me
11. Other Side
12. Heart Of Stone

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Dirk Neuhaus (1166 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.