Meldungen

John Oates im Herbst in Deutschland

2018 hatte er mit "Arkansas" ein großartiges Americana-Album vorgelegt. Nun kommt er mit diesen Songs als Special Guest von Beth Hart auch auf die deutschen Konzertbühnen.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige - Charley Crockett: Bestellen - hier klicken
John Oates John Oates. Photo-Credit: Michael Weintrob

Wer Musik nur oberflächlich hört, der kennt John Oates vielleicht als einen Teil des Erfolgs-Popduos „Hall & Oates“. Dass der mittlerweile 73-jährige seine Laufbahn in den 1960ern mit Folk- und Bluesmusik begann, bevor er Daryl Hall kennenlernte, wissen wahrscheinlich nicht so viele. Daher waren doch einige im Jahr 2018 überrascht von seinem Americana-Album „Arkansas“. Was als Tribute für Mississippi John Hurt geplant war, wurde zu einer Wiederentdeckung von Oates‘ eigenen Wurzeln und zu einer Reminiszenz an Delta-Blues, Country und Ragtime und wurde ein richtig gutes, packendes Album. „Americana vom Feinsten“ schrieb Country.de damals.

Nun stellt John Oates die Songs des Albums erstmals live in Deutschland vor. Er ist Special Guest bei der Tour der US-Blues- und Rockröhre Beth Hart und wird begleitet vom Gitarristen Guthrie Trapp, der auch schon bei „Arkansas“ mitgewirkt hat, und einer der besten Gitarristen ist, den Nashville zu bieten hat. Bei zehn Terminen von Beth Hart im Oktober und November werden die beiden dabei sein.

Ich habe als Roots-, Blues- und Folkmusiker begonnen

Anlässlich der Deutschland-Konzerte korrespondierte Country.de quer über den großen Teich mit der Musiklegende John Oates.

Country.de: Hall & Oates ist eines der größten Popmusik-Duos aller Zeiten. Jetzt spielst Du als Special Guest für Beth Hart. Wie fühlt es sich an?

John Oates: Ich stehe jetzt für musikalische Individualität und es ist mir sehr wichtig, über die traditionellen Hall & Oates-Fans hinaus Menschen zu erreichen, um einen völlig anderen Musikstil einem völlig neuen Publikum auszusetzen. Beth Harts Publikum sind Hardcore-Musikliebhaber und ich weiß, dass sie genießen werden, was Guthrie Trapp und ich zusammen machen.

Country.de: Mit „Hall & Oates“ hast Du eine gelungene Mischung aus Soul, Rhythm & Blues und Achtziger-Pop entwickelt. Arkansas ist ein fantastisches Americana & Roots-Album. Wie wichtig sind Dir die Wurzeln?

John Oates: Ich habe als Roots-, Blues- und Folkmusiker begonnen, Jahre bevor ich Daryl Hall überhaupt traf, deshalb ist dieser Stil für mich so authentisch wie jede andere Musik, die ich mit Hall & Oates erschaffen habe.

Country.de: Können wir ein neues Album im „Arkansas“-Stil mit Guthrie Trapp, Sam Bush & Co erwarten?

John Oates: Guthrie und ich haben eine besondere, einzigartige CD-Aufnahme aus dem legendären Station Inn in Nashville zusammengestellt, die wir bei den Konzerten in Deutschland verfügbar haben werden.

Country.de: Country und Americana sind ohne die großen afroamerikanischen Beiträge nicht denkbar. Aber die USA haben in den letzten Jahren wieder viele Rassenkonflikte. Was denkst du darüber?

John Oates: Leider gehen rassische Spannungen und Konflikte auf das Amerika des 18. Jahrhunderts zurück und wurden nie wirklich gelöst. Ich habe einen großen Respekt und Verehrung für die Musik, die aus dem tiefen Süden entsteht, und ich möchte diese Einflüsse ehren, indem ich diese Traditionen bewahre.

Country.de: Du bist jetzt in den Siebzigern. Dein Kollege Bob Dylan tourt mit mittlerweile 81 Jahren immer weiter, andere wie Joan Baez haben sich zurückgezogen. Wie lange willst Du auf Tour gehen?

John Oates: Ich liebe es immer noch, live zu spielen, und es ist etwas, das mich im Herzen jung hält und mich inspiriert, weiter zu lernen und besser zu werden. Also schätze ich, dass ich so lange weitermachen werde, bis ich entweder physisch nicht mehr kann oder bis die Leute meine Musik nicht mehr hören wollen.

John Oates als Special Guest bei Beth Hart

31.10.22 in Berlin – Tempodrom
02.11.22 in Stuttgart – Liederhalle
04.11.22 in Baden-Baden – Festspielhaus
06.11.22 in Mannheim – Rosengarten
08.11.22 in Düsseldorf – Mitsubishi Electric Hall
10.11.22 in Hannover – Kuppelsaal
12.11.22 in Trier – Arena
14.11.22 in München – Circus Krone
18.11.22 in Hamburg – Edel-Optics.de Arena
20.11.22 in Frankfurt – Jahrhunderthalle

John Oates – Arkansas: Das Album

John Oates - Arkansas

Titel: Arkansas
Künstler: John Oates
Veröffentlichungstermin: 2. Februar 2018
Label: Thirty Tigers (Alive)
Format: CD, Vinyl & Digital
Laufzeit: 33:16 Min.
Tracks: 10
Genre: Americana

John Oates - Arkansas: Bei Amazon bestellen

John Oates - Arkansas: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Arkansas)

01. Anytime
02. Arkansas
03. My Creole Belle
04. Pallet Soft And Low
05. Miss The Mississippi And You
06. Stack O Lee
07. That’ll Never Happen No More
08. Dig Back Deep
09. Lord Send Me
10. Spike Driver Blues

ANZEIGE - Truck Store Niebel
Über Thomas Waldherr (705 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook