Meldungen

Yvonne & Gunter Gabriel: Denkmal – Album mit unveröffentlichten Songs

Der neue Song "Wenn Weihnachten auf Ostern fällt" kündigt ein Album mit weiteren bisher nicht veröffentlichten Songs der deutschen Musiklegende an.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Anzeige: Western Experience - hier klicken
Yvonne & Gunter Gabriel - Denkmal Yvonne & Gunter Gabriel - Denkmal. Bildrechte: Premium Records

Yvonne Gabriel hat eine Mission. Genau genommen sind es zwei: Sie möchte die Erinnerungen an ihren verstorbenen Vater Gunter Gabriel wachhalten und zugleich allen Frauen ein leuchtendes Vorbild sein. Deshalb hat sie im Frühjahr 2022 ein Buch über ihr berühmtes Familienmitglied veröffentlicht und präsentiert nun, nur ein knappes Jahr später, ein gemeinsames neues Album. Es heißt Denkmal und zeigt Yvonne und Gunter Gabriel als Gesangsduett. Entstanden sind die Aufnahmen posthum, versteht sich. Dennoch erfährt man auf „Denkmal“ eine Menge über den unvergessenen deutschen Musiker, über sein wildes Leben, aber auch sein großes Herz für Obdachlose, für einsame Trucker, für die Gestrandeten und Verlorenen unserer Gesellschaft. Yvonne sagt: „In gewisser Weise war mein Vater selbst ein Straßenhund, ein Punker, ein Revoluzzer und alter Haudegen. Seine Lieder haben dies immer absolut authentisch widergespiegelt.“

Gleichzeitig offenbaren sich auf „Denkmal“ auch Yvonne Gabriels große soziale Empathie, ihre Sichtweisen, ihr Kämpferherz und ihre Rolle als mutmachendes Beispiel für andere Frauen. „Ich war 17 Jahre lang mit leidenschaftlicher Überzeugung Hausfrau und Mutter dreier Jungs. Der Tod meines Vaters hat mich zur Sängerin gemacht und mir jetzt mit 56 Jahren meinen ersten Plattenvertrag beschert“, freut sie sich. „Für mich ist dies Traum und Herausforderung zugleich und erinnert mich an einen Satz, den Gunter oft zu mir gesagt hat und den ich als Appell an andere Frauen weitergeben möchte: Mach das, was in dir steckt!“

Tod der Musiklegende

Als Gunter Gabriel im Juni 2017 an den Folgen eines Treppensturzes starb, wurde Yvonne, seine älteste Tochter aus erster Ehe, zur Alleinerbin. Kein leichtes Unterfangen für sie, denn bevor man sich um den künstlerischen Nachlass kümmern konnte, mussten zunächst offene Außenstände beglichen werden. Yvonne Gabriel verkaufte das legendäre Hausboot im Harburger Binnenhafen, auf dem der Musiker 20 Jahre lang gelebt hatte. Sie offerierte treuen Fans private Andenken ihres Vaters, verständigte sich mit dem zuständigen Finanzamt und fand in der so genannten Gunter Gabriel Bar in Hildesheim den perfekten Ort für wichtige Devotionalien, darunter die Johnny Cash-Hose und die berühmte Deutschland-Gitarre. Zudem akzeptierte sie den Wunsch vieler Veranstalter, Gabriels bereits gebuchten Wohnzimmerkonzerte gemeinsam mit seiner Band durchzuführen. Sie sagt: „Gunter hatte die Auftritte fest zugesagt, und er stand stets zu seinem Wort. Durch mich als für ihn stellvertretende Sängerin konnte er so über seinen Tod hinaus diese Zusagen einhalten.“ Für Yvonne ein Sprung ins kalte Wasser, aber einer, der für die Fans durchaus folgerichtig war. Denn als Duettpartnerin ihres Vaters im Lied „Hey Yvonne (Warum weint die Mammi)“ war sie bereits 1974 unter anderem in der ZDF-Sendung Disco mit Moderator Ilja Richter zu sehen. In den darauffolgenden mehr als 40 Jahren haben Gunter und Yvonne Gabriel das Stück so oft es ging gemeinsam gesungen, zuletzt 2016 bei einem Auftritt in Geiselwind.

Denkmal – das 2023er Album

An all das erinnert nun „Denkmal“, das im Februar 2023 veröffentlicht wird und zwei repräsentative Vorboten besitzt: Der Song Wenn Weihnachten auf Ostern fällt (7. Oktober 2022) und mit Meine Helden folgt am 9. Dezember 2022 ein Stück Gunter Gabriels, das Yvonne um einige Textzeilen erweitert hat. Bei der dritten Single Im Bentley wird geweint handelt es sich um den wichtigsten neuen Song, den Gabriel einige Jahre vor seinem Tod geschrieben, dafür aber keinen geeigneten Produzenten gefunden hatte. Darüber hinaus gibt es mit Nimm mich wie ich bin ein unveröffentlichtes Stück, das Yvonne als Demoversion auf dem Hausboot gefunden und nachträglich zum Duett erweitert hat. Abgerundet wird „Denkmal“ durch den vollständig aus Yvonnes Feder stammenden Titelsong, durch die eingedeutschte Covernummer Ich bin dein Mann (Original: Leonard Cohen „I’m Your Man“), durch eine von Gabriel kurz vor seinem Tod eingespielte Interpretation von Udo Jürgens Mercie Chérie, sowie zwei unterschiedliche und von Yvonne gesungene Versionen seines größten Hits Komm unter meine Decke, hier aus einer weiblichen Perspektive inszeniert. Sie sagt: „Ich freue mich, wie universell und zeitlos der Text ist. Und wie wunderbar sowohl die Kuschelversion als auch die Tanzversion funktionieren.“

Produziert wurde „Denkmal“ von Swen Meyer (Cro, Tim Bendzko) und Wolfgang Stach (BAP, Jupiter Jones, Tonbandgerät), die Bilder stammen von Gabriel-Freund & Fotograf Sven Sindt. Der programmatische Titel der Scheibe impliziert den liebevollen Rückblick auf ereignisreiche Jahre, in denen Vater und Tochter auch in schwierigen Zeiten – die üblichen Generationskonflikte, nie ihre enge emotionale Bindung verloren hatten. Yvonne: „Ich habe Gunter für sein selbstbestimmtes Leben bewundert. Für ihn galten keine Regeln, keine Normen, er war ein Stehauf-Mann im klassischen Sinne, seine physische Präsenz war wie die einer Fackel, eines Vulkans.“ Könnte es sein, dass diese Beschreibung in weiten Teilen auch auf Yvonne selbst zutrifft? Und dass wir sie möglicherweise irgendwann mit einer pinken Cadillac-Stretchlimousine auf Tour sehen, für Trucker an Tankstellen spielend? Kein Zweifel: Wie einst bei ihrem berühmten Vater ist auch bei Yvonne Gabriel nichts unmöglich!

Übrigens: Die CD mit den unveröffentlichten Songs ihres Vaters fand Yvonne nach Gunter Gabriels Tod beim Ausräumen seines geliebten Hausbootes. Irgendwie ließ sie das Gefühl nicht los, diese Demos irgendwann tatsächlich zu veröffentlichen, um sein kunstlerisches Werk abzuschließen und ihrem Vater die letzte Ehre zu erweisen. Im Februar 2023 ist es dann soweit – neue Musik vom „Straßenhund Gabriel“ – darauf freuen wir uns!

Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken
Über Dirk Neuhaus (1186 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.