Meldungen

Chase Rice: Neues Album im Februar

Vorab erscheint mit "Key West & Colorado" eine Single als musikalischer "Appetizer".

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Chase Rice Chase Rice. Photo-Credit: Kaiser Cunnigham

Am 10. Februar veröffentlicht Chase Rice mit I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell ein neues Album. Vorab erscheint mit „Key West & Colorado“ aktuell eine Single, die den Prozess beschreibt, mit dem Ende einer Beziehung fertig zu werden. „Eine Reise, die sich mir ins Gedächtnis eingebrannt hatte, und die ich ein zweites Mal gemacht habe, um die Erinnerung zu ersetzen. Manchmal muss man sich etwas stellen, um es hinter sich zu lassen“, erzählt Rise.

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Den Song hat Chase Rice zusammen mit seinem Kindheitsfreund und langjährigen Kollegen Brian Kelley sowie Corey Crowder, Blake Pendergrass, John Byron und Hunter Phelps während einer Songwriting Session in Grayton Beach, Florida, geschrieben. Er war einer der ersten Tracks, die während einer Marathonsession aufgenommen wurden: Rice beschreibt ihn als „das Herzstück des Albums“.

Chase Rice – Key West & Colorado: Das Video

Das Album erscheint am 10. Febuar 2023. Ach, noch etwas: Das Albumcover von „Chase Rice – I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell“ zeigt ein altes Foto seines verstorbenen Vaters, Dan Rice.

Chase Rice

Mit fast 2,4 Millionen verkauften Alben und über 2,4 Milliarden Streams sowie einer Schar leidenschaftlicher Fans bei seinen energiegeladenen Konzerten rund um den Globus hat sich Chase Rice zu einer feste Größe etabliert. Das neue Album ist die Fortsetzung seines dreiteiligen Projekts „The Album“, seines letzten – mit Platin zertifizierten Nr. 1-Hit, „Drinkin‘ Beer. Talkin‘ God. Amen“ – Duett mit Florida Georgia Line und den ebenfalls mit Platin zertifizierten Top-10-Hit „Lonely If You Are“ enthält.

Mit dem neuen Repertoire wird Chase Rice an den Erfolg seines zweiten Albums „Lambs & Lions“ anknüpfen, das den mit Dreifach-Platin ausgezeichneten Song „Eyes On You“ enthält. Der Titel führte zwei Wochen lang die Charts an und ist Rices erste Nummer 1 als Künstler; zudem ist es der meistgestreamte Song seiner Karriere. „Lambs & Lions“ folgte auf „Ignite the Night“, das auf Platz 1 der Billboard Top Country Albums und auf Platz 3 der All-Genre-Charts debütierte und zwei Top-5-Hits hervorbrachte: „Gonna Wanna Tonight“ und das mit Platin ausgezeichnete „Ready Set Roll“.

Neben ausverkauften Arenen mit Kane Brown und Jason Aldean sowie Stadien mit Kenny Chesney und Garth Brooks ist Rice auch auf den eigenen Headliner-Touren in den USA ausverkauft. Im Januar 2019 beeindruckte er mit vier gefeierten Headline-Clubgigs in Deutschland, bei denen er solo auftrat und sich nur auf seiner akustischen Gitarre begleitete. Der Singer & Songwriter hat bereits ein vielseitiges Leben hinter sich: Er spielte Football an der University of North Carolina und arbeitete als Mitglied einer NASCAR-Boxencrew, bevor er als Sänger, Songwriter und Entertainer erfolgreich wurde.

Chase Rice – I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell: Das 2023er Album

Chase Rice - I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell

Titel: I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell
Künstler: Chase Rice
Veröffentlichungstermin: 10. Februar 2023
Label: Broken Bow Records, BMG (Warner)
Format: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 14
Genre: Country

Chase Rice - I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell: Bei Amazon bestellen!

Chase Rice - I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell: Bei JPC bestellen!

Trackliste: (I Hate Cowboys & All Dogs Go To Hell)

01. Walk That Easy
02. All Dogs Go To Hell
03. Way Down Yonder
04. Key West & Colorado
05. Bench Seat
06. Life Part Of Livin‘
07. Bad Day To Be A Cold Beer
08. Oklahoma – mit Read Southall Band
09. I Walk Alone
10. Sorry Momma
11. If I Were Rock And Roll
12. Goodnight Nancy – mit Boy Named Banjo
13. I Hate Cowboys
14. For A Day

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1352 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.