Meldungen

Molly Tuttle & Golden Highway: City Of Gold

Die kalifornische Musikerin findet das "Bluegrass El Dorado" und legt ein wunderbares Album vor.

ANZEIGE
Anzeige: Country Night Gstaad 2024 - Hier klicken

Molly Tuttle & Golden Highway - City Of Gold Molly Tuttle & Golden Highway - City Of Gold. Bildrechte: Nonesuch Records (Warner)

Im vergangenen Jahr hatte Molly Tuttle einigen Grund zu feiern. Ihr Album „Crooked Tree“ wurde als bestes Bluegrass-Album mit einem Grammy ausgezeichnet. Das war ihr endgültiger Durchbruch. 2015 war sie aus ihrer kalifornischen Heimat nach Nashville gekommen. Jahrelanges arbeiten und lernen und touren hatten sie ihren Stil finden lassen. Molly Tuttle vereinigt die virtuose Spielfreude des Bluegrass mit der ernsthaften poetischen Arbeit einer Singer & Songwriterin. Nun veröffentlicht sie am kommenden Freitag, den 21. Juli 2023, das Nachfolgealbum City Of Gold und es ist wieder großartig geworden.

With a little help from Ketch Secor und Jerry Douglas

ANZEIGE
The Avett Brothers : Hier bestellen

Die darauf enthaltenen 13 Titel schrieb sie größtenteils zusammen mit Ketch Secor von der Old Crow Medicine Show. Neben Tuttle und Secor war Mason Via Co-Autor von „Down Home Dispensary“, während Melody Walker und Shelby Means Co-Autorinnen von „Next Rodeo“ waren. Bei den Aufnahmen fungierte Molly als Koproduzentin neben Jerry Douglas. Die Tracks fangen die elektrische Energie der Live-Shows von Golden Highway ein, indem sie die musikalischen Stärken jedes einzelnen Mitglieds hervorheben. Und tatsächlich klingt die Musik auf diesem Album dynamisch, kraftvoll und geradeaus. Ganz so wie man es von den Livekonzerten der seit Jahren unermüdlich tourenden Band kennt.

Über die Hintergründe des Albums sagt Molly: „Als ich ein Kind war, machten wir einen Ausflug nach Caloma, Kalifornien, um mehr über den Goldrausch zu erfahren. Ich werde die staubigen Hügel und den ergrauten alten Bergmann, der uns den Goldklumpen um seinen Hals zeigte, nie vergessen. Genau wie das Goldfieber hat mich die Musik schon immer fasziniert, mein Herz erobert und mich zu großen Anstrengungen angetrieben, ihre Tiefen zu erforschen. Bei diesem Besuch in Coloma, dem Ort des ersten Goldfunds in Kalifornien, hörte ich zum ersten Mal von El Dorado, der Stadt des Goldes. Das Spielen von Musik kann Sie an einen Ort bringen, der genauso wertvoll ist. Ich hoffe, euch gefällt diese Platte!“

Musik ist das wahre Gold

Und so hat quasi mit Unterstützung von Ketch Secor und Jerry Douglas den wahren Goldschatz gehoben. Nämlich die Musik, die sie liebt: „Ich bin mit einer Platte an die Oberfläche gekommen, die die Musik meines Herzens, mein Leben, das Land, in dem ich aufgewachsen bin, und die Geschichten feiert Ich habe es unterwegs gehört. Ich habe diese Platte mit meiner Band Golden Highway aufgenommen, nachdem ich letztes Jahr über 100 Shows im ganzen Land gespielt hatte. Unterwegs und im Studio lassen wir uns von Künstlern wie John Hartford, Gillian Welch und Peter Rowan inspirieren, um nur einige zu nennen, deren Platten für uns wie Familienalben sind. Genau wie sie beschreiten wir auf diesem Album Neuland auf altbekanntem Terrain. Die Lieder reichen von Breakdowns bis hin zu Balladen, Märchen und Geigenmelodien, von Yosemite bis zum Gold Country und jenseits der Berge.“

So sind diese Songs denn auch als Goldstücke zu verstehen. Die Ballade „El Dorado“ erzählt natürlich von der geheimnisvollen Stadt, sie besingt aber auch „San Yoaguin“ und „Yosemite“. „Next Rodeo“ hat radiotaugliches Ohrwurm-Format, „Alice In The Bluegrass“ klingt wie eine uralte Appalachen-Ballade und erzählt von der Alice aus dem Wunderland, die es nach Kentucky verschlagen hat. Ihre satirisch-kritische Seite zeigt Molly in dem flotten „Down Home Dispensary“ bei dem sie die politischen Verhältnisse in Tennessee aufspießt.

Das Schönste kommt zum Schluss

„More Like A River“ ist dann ein eher nachdenklicher Song während „Goodbye Mary“ dann wieder so ein scheinbar uralter Song ist. Den schönsten Song aber hat sie sich für den Schluss aufgehoben. „The First Time I Fell In Love“ hat eine wunderschöne Melodie und Molly singt ebenso spielerisch wie entschieden darüber, wie sie zum ersten Mal mit 17 Jahren bei sich selbst angekommen ist und mit sich ins Reine gekommen sei. Denn wenn man sich nicht selbst liebt, kann man auch keinen anderen lieben.

Fazit: Molly Tuttle ist auf ihrem ersten Karriere-Höhepunkt. Was sie anpackt wird – um im Bild zu bleiben, zu Gold. Sie ist auf dem besten Wege zu einer der großen Americana-Sängerinnen und zur neuen Bluegrass-Queen!

Molly Tuttle & Golden Highway – City Of Gold: Das 2023er Album

Molly Tuttle & Golden Highway - City Of Gold

Künstlerin: Molly Tuttle & Golden Highway
Album: City Of Gold
Veröffentlichung: 21. Juli 2023
Label: Nonesuch (Warner)
Formate: CD, Vinyl & Digital
Tracks: 13
Genre: Bluegrass, Americana

Molly Tuttle & Golden Highway - City Of Gold: Bei Amazon bestellen

Molly Tuttle & Golden Highway - City Of Gold: Bei JPC bestellen

Trackliste: (City Of Gold)

01. El Dorado
02. Where Did All The Wild Things Go?
03. San Joaquin
04. Yosemite – mit Dave Matthews
05. Next Rodeo
06. When My Race Is Run
07. Alice In The Bluegrass
08. Stranger Things
09. Down Home Dispensary
10. More Like A River
11. Goodbye Mary
12. Evergreen, OK
13. The First Time I Fell In Love

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Thomas Waldherr (811 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook