Meldungen

Robert Oberbeck: Heal

Der Marburger Americana-Singer-Songwriter legt erneut ein richtig starkes Album vor. Eine Songsammlung, die nach Heilung sucht und selber heilend wirkt.

ANZEIGE
Album bei Spotify hören

Robert Oberbeck – Heal Robert Oberbeck – Heal. Bildrechte: Promo, Künstler

„Chapeau! So hört sich bestens gelungenes deutsches Americana an. Ein bemerkenswerter Singer & Songwriter legt ein bemerkenswertes Album vor“, schrieb Country.de zur Veröffentlichung von „Soul Bullet“ vor sage und schreibe fast fünf (!) Jahren. Natürlich war der Marburger Americana-Singer-Songwriter in der Zwischenzeit nicht untätig. Zuletzt hatte er seine Songs allerdings nur als Stream veröffentlicht. Doch als ihn immer mehr darauf ansprachen, ob er nicht mal wieder eine CD veröffentlichen wolle, da merkte er, dass er selber noch so „ein Dinosaurier“ sei und gerne CDs und Schallplatten höre.

Ein deutscher Americana-Musiker der ersten Garde

ANZEIGE
Album bei Spotify hören

Umso besser, dass er nun wieder ein physisches Album veröffentlicht hat. Denn „Heal“ knüpft nahtlos an das oben genannte „Soul Bullet“ an. Robert Oberbeck gehört zur ersten Garde deutscher Americana-Musiker. Textlich und musikalisch an den Vorbildern Springsteen und Dylan orientiert, erzählt er von Menschen und Situationen. Bildreich und ohne Fingerpointing oder einer zwanghaft politischen Botschaft. Doch wer die Geschichten über die Alltagshelden und Außenseiter, die vom Leben verletzten und verwundeten richtig liest, der fühlt die Empathie und Sympathie Oberbecks für die Beladenen und spürt seinen Gedanken eines solidarischen Umgangs miteinander.

Musikalisch unterhaltsam, textlich tiefgehend

Musikalisch ist es ein höchst unterhaltsames Album. Vom flotten Einstieg mit „Shimmering Mountains“ über feine klaviergestützte Balladen wie „What If We“ (mit schönem Mundharmonikaspiel) bis zum treibenden, optimistischen, hoffnungsvollen „Christmas Time“. Oberbeck und seine kongenialen Produzenten Tom Ripphahn, Timo Henkel und David Christ kennen das Americana-Genre bestens und wissen genau, wie etwas klingen muss, um uns zu berühren.

Textlich sind es oftmals Geschichten über Einsamkeit, Verlust und dem Wahnsinn der Welt. Oberbeck kämpft dagegen wie wir alle. Er liefert eindringliche Beobachten (The Wind And The Waves), formuliert treffende Gedanken zur Weltlage, die uns irgendwie allen durch den Kopf gehen (What If We) oder ist ehrlich genug zu beschreiben, dass es guttun kann, einfachmal für einen Moment diese ganze Welt da draußen zu vergessen (Dancing In My Living Room).

Menschlich und menschenfreundlich

„Heal“ ist ein zutiefst menschliches, menschenfreundliches Album. Oberbeck ist immer noch ein Hoffender, einer, der kein Zyniker geworden ist, so unveränderbar schlimm auch die Welt sein mag. Und so nimmt uns dieses Album mit auf die Reise durch die Welt und zu uns zugleich. Denn beides lässt sich dann doch nicht trennen. Wir können uns nicht von dieser Welt beamen. Aber Robert Oberbecks Songs können unsere Wunden heilen, weil sie uns helfen, den Wahnsinn der Welt einigermaßen auszuhalten.

Fazit: Wieder eine starke Americana-Scheibe von Robert Oberbeck. Genau die richtige Platte für diese Zeiten und für diese Jahreszeit. Wärmend und heilend!

Robert Oberbeck – Heal: Das 2023er Album

Robert Oberbeck – Heal

Titel: Heal
Künstler: Robert Oberbeck
Veröffentlichungstermin: 5. November 2023
Label: Eigenveröffentlichung
Format: CD & Digital
Tracks: 13
Genre: Americana

Robert Oberbeck – Heal: Bei Amazon bestellen

Das Album ist als CD über die Website www.robertoberbeck.de zu beziehen.

Trackliste: (Heal)

01. The Shimmering Mountains
02. When The Night Falls Down
03. Dancing In My Living Room
04. I Will Go With You
05. Shoes of A Sad Man
06. What If We
07. The Bridge of Good Hope
08. The Wind And The Waves
09. I Wish I Could Have Stopped You
10. The Best of Everything
11. I’ll Make It Good
12. Christmas Time

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Thomas Waldherr (798 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Bob Dylan, Country & Folk, Americana. Rezensionen, Specials.
Kontakt: Facebook