Meldungen

Country Music Hot News: 4. Februar 2024

Aktuelle News über Chris Young, Darius Rucker, Nate Smith, Luke Combs, Tracy Chapman, Megan Moroney, Lola Kirke, Bobby Braddock und Reba McEntire. Traurig: Margo Smith ist tot.

ANZEIGE
Song bei Spotify hören

Country Music Hot News Country Music Hot News. Bildrechte, Grafik: Country.de - Online Magazin. Fotos mit freundlicher Genehmigung von Pearl Records, Sony Music, Warner Music, Broken Bow Records, Universal Music, Brandon Wood (Indie Bling Studio).

Gerade wurde Chris Young von allen Vorwürfen freigesprochen, da ist schon wieder ein Countrystar verhaftet worden. Darius Rucker, gerade mit einem Stern im Walk of Fame geehrt, wurde am Donnerstag in Tennessee verhaftet, weil er mit einem unangemeldeten Wagen gefahren war und außerdem „Substanzen“ bei sich hatte. Nach zwei Stunden auf der Wache und einer Kaution von 10.000 Dollar wurde er entlassen, doch ihm droht wirklich noch eine Strafe. Er hat jetzt noch drei Auftritte in der Grand Ole Opry, bevor er auf seine Europatournee geht.

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

In der achten Woche auf Platz 1: damit ist „World On Fire“ von Nate Smith auf Platz 2 der längsten Nummer 1 Platzierungen in den Country Airplay Charts des Billboard seit 1990 geworden. Den Platz teilt er sich mit Alan Jacksons und Jimmy Buffets „It’s Five O’Clock Somewhere“ (2003) und Lonestars „Amazed“ (1999). Mit zehn Wochen am längsten ganz oben stand 2022 Morgan Wallen mit „You Proof“.

Ein musikalisches Topereignis ist für die Grammy Award Show am 4. Februar angekündigt worden. Luke Combs und Tracy Chapman werden gemeinsam das von Tracy geschriebene „Fast Car“ singen. 30 Jahre nach dem Tracy den Song geschrieben und dafür einen Grammy erhalten hatte, wurde die Version von Luke Combs Spitzenreiter in den Country Charts. Der Kommentar von Tracy: „Dass einer meiner Songs im Country Erfolg hat, hätte ich nicht erwartet. Aber ich bin geehrt und freue mich über Lukes Hit.“

Mit „Tennessee Orange“ gelang Megan Moroney der Karrieredurchbruch und sie gehört zu den gefragten, jungen Countyrsängerinnen, wie ihr Duett „Can’t Break Up Now“ mit Old Dominion auf Platz 31 der Country Charts belegt. In dieser Woche gelang ihr ein weiterer Meilenstein: Ihre neueste Single „No Caller ID“ springt auf Platz 13 der Hot Country Songs, wozu auch das Video beigetragen hat, das sie recht leicht bekleidet am Fenster sitzend zeigt. Ach, ja und sie sieht dem Text entsprechend traurig aus.

Lola Kirke, Schauspielerin, (Gone Girl) 33 Jahre alt, hat die Countrymusik für sich entdeckt und dabei ein Video aufgenommen, das meines Wissens eine absolute Neuigkeit enthält. In Anlehnung an einen alten George Strait Hit singt sie „All My Exes Live In LA“ und läuft eine belebte Straße entlang, als sie plötzliche alle Hüllen fallen lässt. Wobei leider (jetzt muss ich aufpassen, was ich schreibe) alle wesentlichen Körperteile verpixelt sind. Zum Schluss sind dann ihr hübsches Antlitz und ihre Stiefel klar sichtbar.

Bobby Braddock hat sich bei einem Sturz Hüfte und Becken gebrochen. Erfreulicherweise ist der 83-jährige Songschreiber auf dem Weg der Besserung. Braddock wird vielen Countryfans als Autor des wohl bekanntesten Countrysongs präsent sein, denn er schrieb George Jones‘ „He Stopped Loving Her Today“ (und viele weitere Hits).

Reba McEntire bereitet sich zurzeit auf die neue Folge des Wettbewerbs „The Voice“ vor, die am 22. Februar starten wird. Sie ist als Coach zusammen mit John Legend, den Countrykollegen Dan + Shay sowie Chance The Rapper. Reba hat seit 2001 in diversen Fernsehserien Hauptrollen gespielt, so war sie zum Beispiel in „Young Sheldon“ zu sehen. Dem Billboard hat sie erzählt, dass sie gerne mal in Marvel Filmen mitspielen würde, wobei ihr die Rolle eines Bösewichts (Bösewichtin?) gefallen würde.

Unser Blick geht zurück in die 1970er Jahre. Da gelangen Margo Smith zwei Nummer 1 Erfolge hintereinander, „Don’t Break The Heart That Loves You“ und „It Only Hurts For A Little While”, beide 1978. Nachdem sie in den 1960ern noch als Kindergärtnerin gearbeitet hatte, war sie mit 27 Singles in den Country Charts vertreten, mit kleineren Hits noch bis 1988. Ihr Spitzname war die „Tennessee Yodeler“. Traurig zu vermelden, dass Margo Smith am 23.Januar an den Folgen eines Schlaganfalls in Nashville verstorben ist. Sie war 84 Jahre alt.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Franz-Karl Opitz (1104 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook