Meldungen

49 Winchester in Köln

Unvergesslicher Abend: Die sechs Jungs haben die Kantine in Köln gerockt und das Publikum war begeistert!

ANZEIGE
Anzeige - Luke Combs - Fathers & Sons: Hier bestellen

49 Winchester in Köln 49 Winchester in Köln. Bildrechte: Richard Heaney (Country.de)

Es war ein regnerischer Dienstagabend in Köln, das hielt jedoch die Fans nicht davon ab, in Scharen zu kommen, um sich die Show von 49 Winchester in der Kantine in Köln anzusehen. Viele von ihnen hatten die aus Virginia stammende Band bereits im letzten Oktober als Support von Luke Combs bei dessen ausverkaufter Show in der Barclays Arena in Hamburg gesehen und wollten sie unbedingt als eigenständige Headliner sehen.

ANZEIGE
ANZEIGE - Trucker & Country Festival 2024: Hier weitere Informationen

Gleich nach der Ankunft trafen wir Cassia, die auf dem US-Militärstützpunkt im süddeutschen Ramstein stationiert ist. Sie hatte es sich zur Aufgabe gemacht, sieben Stunden nach Köln zu fahren und dann weitere fünf Stunden im Regen zu warten, um sicherzustellen, dass sie in der ersten Reihe stehen und ihre Helden beobachten konnte. Großartig, nicht wahr?

Der Opener der Show am Dienstag war der aus Alabama stammende Drayton Farley, der bereits im März bei seinem Auftritt beim C2C – Country to Country, ​​in Berlin das deutsche Publikum mit seinem kraftvollen Gesang begeistert hatte. Seine Sammlung akustischer Lieder berührte regelmäßig die Herzen, darunter auch konventionelle Lieder wie „American Dream“ und „Pitchin‘ Fits“. Er sprach über seine Situation vor ein paar Jahren, als er in einer Fabrik arbeitete und sich mental schwer tat – und darüber, wie dankbar er ist, seinen Traum jetzt auf der anderen Seite des Atlantiks vor vollen Veranstaltungsorten zu verwirklichen. Er fand es stark, hier die europäischen Fans die Angewohnheit haben, so früh vorm Veranstaltungsort zu stehen.

49 Winchester in Köln

49 Winchester in Köln. Bildrechte: Richard Heaney (Country.de) Logo: 49 Winchester


49 Winchester betraten gegen 21:15 Uhr die Bühne und eröffneten mit „Chemistry“ aus ihrem 2020er Album „III“, und es war sofort klar, dass die Fans auf ihre Kosten kommen würden. Es war warm in der überfüllten Halle und der Ton war besonders laut. Es dauerte nicht lange, bis die Band ihre aktuelle Single „Yearnin‘ For You“ zum Besten gab, die vom kommenden Album „Leavin‘ This Holler“ stammt, das im August dieses Jahres erscheinen soll. Zahlreiche Fans sangen den Song mit, den der charismatische Frontmann Isaac Gibson sang, der mit seinem langen Bart und dem einzigartigen Cowboyhut eine stattliche Figur machte.

Insgesamt spielte die Band 18 Songs aus ihren bisher vier veröffentlichten Alben und dem kommenden 2024er Album, das Bassist und Gründungsmitglied Chase Chafin im Gespräch mit Country.de vor der Show als seinen bisherigen Favoriten bezeichnete. Er teilte uns außerdem exklusiv mit, dass 49 Winchester am nächsten Morgen eine brandneue Single veröffentlichen würden, „Fast Asleep“.

Die Fanfavoriten „Russell County Line“ und „Damn Darlin‘“ stießen bei den Fans auf große Begeisterung, und kurz nach 22:30 Uhr verließ die Band die Bühne, um dann unmittelbar wieder zurückzukehren um eine Zugabe von „Hillbilly Happy“ zu spielen.

Nach der Show signierte die sechsköpfige Band diverses Merchandise sowie Bilder und Karten. Kommen wir nochmal zu Cassia; sie wurde für ihre unglaubliche Treue belohnt und sah erfreut aus, als sie ihre Kautabakdose signierte.

49 Winchester hat das Kölner Publikum mit ihrer grandiosen Show und Musik begeistert und in ihren Bann gezogen. Wir hoffen, dass sie bald wieder an die europäische Küste zurückkehren werden.

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).