Meldungen

20 Jahre Country Night Gstaad: Jubiläum ohne Glanz?

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Amarillo Dusk - Hier bestellen

Nun stehen sie fest, die Künstler zur Jubiläumsveranstaltung. 20 Jahre gibt’s die Country Night Gstaad mittlerweile und viele, sehr viele Stars gaben sich förmlich Jahr für Jahr die Klinke in die Hand.

In den letzten Jahren konnte man Joe Nichols, Randy Travis, Tracy Lawrence, Joe Diffie, Terri Clark, Sara Evans, Gary Allan, John Michael Montgomery, Deana Carter, LeAnn Rimes, Mark Chesnutt, Rhonda Vincent und viele andere US-Topkünstler in dem kleinen Ort im Berner Oberland (Schweiz) bewundern. Umso größer war die Erwartungshaltung der doch verwöhnten Fans zum 20. Jubiläum. Zumal im Vorjahr die Fans aufgefordert wurden, eine Liste auszufüllen (mit ihren Wunschkanditaten), welchen Star sie einmal „live“ in Gstaad sehen möchten.

Doch ob da zum Beispiel Marco Gottardi (Schweiz) und Bomshel ganz oben auf der Liste standen, mag man bezweifeln. Marco Gottardi, der Lokalmatador, dem will und kann man sicherlich seinen Auftritt in illustrer Runde können, doch bei Bomshel kann man die Verantwortlichen nicht verstehen, warum man sie über den großen Teich holt. Durchgestartet sind sie nie wirklich und laut Medienberichten, stehen sie fast schon wieder vor ihrer Auflösung.

Natürlich sind Clint Black sowie auch ein Ricky Skaggs (war bereits 1999 schon in Gstaad) zwei Musiker allererster Güte, die sicher dem Event einen besonderen Anstrich verpassen werden. Doch für ein großes Jubiläum hätte man sich Künstler gewünscht, die zurzeit von sich Reden machen. Chartkünstler, die der Erwartungshaltung der Gstaader Fans, die Künstler solcher Güte seit Jahren gewohnt sind, standhalten.

Wie gesagt, warum man ausgerechnet zum 20. Jubiläum der Country Night Gstaad 2008 einen, bzw. zwei Schritte zurückrudert, ist nicht klar bzw. nachvollziehbar. Eine Antwort findet sich vielleicht in einem persönlichen Gespräch mit den Herren Ed Bouchard und Marcel Bach.

Sicherlich ist dies keines falles Schwarzmalerei, denn die Country Night Gstaad hat in den vergangenen Jahren die Messlatte selbst sehr hoch gelegt und dann fällt, gerade jetzt beim großen Jubiläum, so ein schwächeres Programm umso mehr auf.

Allen Fans die sich ins Berner Oberland aufmachen, wünscht man trotzalledem eine wunderbare Zeit mit guter Musik und einem niveauvollen Ambiente. Denn das bietet gegenwärtig nur die Country Night Gstaad in dieser Form in Europa, mit Country Music in bester Qualität, obwohl es nicht die „Superstars“ sind, die der Fan im Vorfeld erwartet hat. 

Truck Stop 2019
Über Dirk Neuhaus (830 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.