Meldungen

Brooks & Dunn: No.1’s And Then Some

ANZEIGE
Hier klicken und Radio hören

Es wird wohl ihr letztes gemeinsames Album sein. Kix Brooks und Ronnie Dunn, kurz Brooks & Dunn, gehen im nächsten Jahr zwar noch zusammen auf Tour, doch dann soll Schluss sein. Für viele Fans eine bittere Pille die sie schlucken müssen. Doch es geht ja weiter, zwar nicht mehr als Duo, aber jeder für sich ist ein ausgezeichneter Songschreiber, Produzent und Musiker. Damit ist bereits ein Grundstock für eine erfolgreiche Solokarriere gelegt. Warum aber nun ausgerechnet ein „Greatest Hits-Album“ die letzte gemeinsame Arbeit sein muss, bleibt wohl unbeantwortet. Was soll’s, besser als nichts!

ANZEIGE
Lakestaff: Album anhören

Nun zum aktuellen Silberling. Einen Sampler mit den größten Hits von „Brooks & Dunn“ gab’s schon mehrfach, daher ist dies erstmal ein Minuspunkt. Ein Pluspunkt ist jedoch die hervorragende Klangqualität. Man könnte fast vermuten, die Beiden standen erst vor einigen Tagen im Studio, um die Songs neu einzusingen. Doch weit gefehlt, es ist einfach die moderne Technik die hilft. Die Masterbänder durch den Computer laufen lassen, schon ist der Ton um Längen besser als zuvor. Ein Sound der den Songs wesentlich mehr Volumen verleiht.

Ein weiterer Pluspunkt sind die beiden neuen Songs „Indian Summer“ und „Honky Tonk Stomp“, die sich zurzeit hoch in den amerikanischen Hot Country Single Charts (Billboard) befinden. Tja, wer hätte noch vor einigen Wochen drauf gewettet, dass dies womöglich die letzten gemeinsamen Songs der beiden Vollblutmusiker sein würden. Weiter findet man alle großen Hits von 1991 bis 2008 sowie die erfolgreichen Duette mit Reba McEntire („Cowgirls Don’t Cry“ und „If You See Him, If You See Her“) auf der mit 30 Titeln bestückten Doppel-CD.

Fazit: Wer schon alle CDs von Brooks & Dunn im Regal stehen hat, den kann höchstens der „neue“ Sound des Silberlings zum Kauf animieren. Doch wer jetzt erst einsteigt, der kann bedenkenlos zugreifen.

Number 1's And Then Some

CD: „Number 1’s And Then Some“
Erscheinungsdatum: 2009
Label: Arista Nashville

Bestellen / Download:

Hier bestellen! Hier bestellen!

Trackliste: (CD 1)

01. Honky Tonk Stomp (mit Billy Gibbons)
02. Brand New Man
03. Ain’t Nothing ‚Bout You
04. Hillbilly Deluxe
05. How Long Gone
06. She’s Not The Cheatin‘ Kind
07. A Man This Lonely
08. Rock My World (Little Country Girl)
09. Red Dirt Road
10. The Long Goodbye
11. You’re Gonna Miss Me When I’m Gone
12. If You See Him, If You See Her (mit Reba McEntire)
13. She Used To Be Mine
14. That Ain’t No Way To Go
15. Boot Scootin‘ Boogie

Trackliste: (CD 2)

01. Indian Summer
02. Play Something Country
03. My Next Broken Heart
04. Cowgirls Don’t Cry (mit Reba McEntire)
05. Lost And Found
06. Little Miss Honky Tonk
07. It’s Getting Better All The Time
08. We’ll Burn That Bridge
09. He’s Got You
10. Only In America
11. I Am That Man
12. Husbands And Wives
13. Neon Moon
14. My Maria
15. Believe

ANZEIGE
Anzeige - Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken

Einige unserer Artikel enthalten s.g. Affiliate-Links. Affiliate-Links sind mit einem * (oder mit einem sichtbaren Bestellbutton) gekennzeichnet. Partnerprogramme Amazon, JPC, Bear Family Records und Awin (Eventim), Belboon (MyTicket): Country.de ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à.r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann. Ausserdem ist Country.de Teilnehmer der Partnerprogramme von JPC und Bear Family Records sowie Affiliate-Marketing-Anbieter Awin (Eventim) sowie Belboon (MyTicket).

Über Dirk Neuhaus (1435 Artikel)
Chef-Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country, Bluegrass. Rezensionen, News, Specials.