Meldungen

Brooks & Dunn: Reboot

Brooks & Dunn melden sich mit ihrem Duettalbum "Reboot" äusserst eindrucksvoll zurück.

Country.de - Online Magazin bei Facebook

Truck Stop 2019
Brooks & Dunn - Reboot Brooks & Dunn - Reboot. Bildrechte: Arista Nashville

Fast zehn Jahre ist her, dass sich das erfolgreichste Duo in der Geschichte der Countrymusik getrennt hat: Kix Brooks und Ronnie Dunn beendeten ihre Zusammenarbeit, nachdem sie 18 Jahre lang einen Erfolg an den nächsten reihten: Zahlen gefällig? 92 (!) Singles konnten sie in den Country-Charts platzieren. 20 Nummer-Eins-Hits waren dabei und 41 Mal standen sie in den Top 10. Sie veröffentlichten 11 Studioalben, von denen nur zwei die Millionengrenze nicht überschritten. Ihr Debütalbum „Brand New Man“ wurde über sechs Millionen Mal verkauft. Zwischen 1992 und 2006 wurden Brooks & Dunn nur einmal nicht zum besten Duo gekürt und waren Entertainer des Jahres 1996. Dass sie nun 2019 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen wurden, ist nur logisch.

Zeit über das neue Album der beiden zu sprechen, die nach zwölf Jahren nach ihrer letzten CD „Cowboy Town“ wieder gemeinsam ins Aufnahmestudio gegangen sind. Reboot – wenn man so mal einen Neustart benennt, ist es nicht minder leicht wohl aber das Ziel, aus den vielen Hits eben 12 auszusuchen. Und dann mit entsprechend talentierten und erfolgreichen Kolleginnen und Kollegen diese einzuspielen. Interessant dabei: Keiner der Duettpartner war schon im Rampenlicht gewesen, als die beiden sich 2009 trennten. Alle zwölf sind also aufgewachsen als Fans von Brooks & Dunn und die Hingabe an deren Musik ist bei allen zu hören. Titel und Erfolgsproduzent Dann Huff leistete zudem ganze Arbeit.

Zwölf Hits sind zu besprechen: Oder eigentlich nicht, denn als alter Brooks & Dunn-Fan kann ich bei allen Songs mitsingen – ohne Schaden, hört ja niemand! Wie könnte man den allerersten Hit „Brand New Man“ aus dem Jahr 1991 und die Dynamik und die Wucht des Songs nicht kennen? Dann kommt Luke Combs hinzu, der das ganze nochmal verstärkt. Die sechs ersten Hits der beiden sind auf „Reboot“ zu hören und es fällt mir schwer, einen herauszuheben. „Boot Scootin‘ Boogie“, der Line Dance-Klassiker, dargeboten mit den Neotraditionalisten von Midland oder ist „My Next Broken Heart“ mit Jon Pardi noch besser? Nein, besser noch ist die bezaubernde Stimme der Grammy-Gewinnerin Kacey Musgraves, die „Neon Moon“ so gefühlsbetont singt, dass die beiden Haudegen nur zurückhaltend mitmachen. Ronnie Dunn bemerkte, dass jeder der beteiligten Kollegen eine eigene Herangehensweise gewählt hat. Wie zum Beispiel Kacey Musgraves, die eine sehr eigene Art der Interpretation wählte, im Gegensatz zu Jon Pardi, der an der Originalversion eigentlich gar nichts ändern wollte.

So geht hitlastig es weiter: „My Maria“ brachte Brooks & Dunn im Jahr 1996 einen Grammy ein und Thomas Rhett macht bei diesem Ohrwurm begeistert mit. Brooks & Dunns rechnerisch größter Single-Erfolg war 2001 „Ain’t Nothing `Bout You“ – 5 Wochen Nummer 1 und immerhin Platz 25 in den Popcharts, erfährt im Zwiegesang mit Brett Young eine echte Neuaufnahme die Spaß macht. Ganz gelungen ist die bluesige Version der Nummer 1 aus dem Jahr 2003 „Red Dirt Road“, bei der Cody Johnson sein Gespür für echten Country-Sound zur Geltung bringt. Ich lobe jetzt nicht noch die anderen Songs: Sie sind alle außergewöhnlich gut. Doch noch einen: Ashley McBryde in der wunderschönen Ballade „You’re Gonna Miss Me When I’m Gone“.

Fazit: Brooks & Dunn kann man nur dankbar sein, dass sie sich wieder zusammengetan und Künstler gefunden haben, die ihrer Musik gerecht werden und uneingeschränkten Hörgenuss möglich machen. Ich fasse begeistert zusammen: Wenn Sie Brooks & Dunn genauso gut kennen, wie ich, verspreche ich Ihnen beste Unterhaltung. Und wenn Sie womöglich von den beiden nun erst hören, verspreche ich Ihnen genau dasselbe.

Brooks & Dunn – Reboot: Das Album

Brooks & Dunn - Reboot

Titel: Reboot
Künstler: Brooks & Dunn
Veröffentlichungstermin: 5. April 2019
Label: Arista Nashville
Vertrieb: Sony Music
Formate: CD & Digital
Laufzeit: 47:19 Min.
Tracks: 12
Genre: New Country

Zum Bestellen bitte auf die Buttons klicken! Brooks & Dunn - Reboot: Bei Amazon bestellen Brooks & Dunn - Reboot: Bei JPC bestellen

Trackliste: (Reboot)

01. Brand New Man – mit Luke Combs
02. Ain’t Nothing ‚Bout You – mit Brett Young
03. My Next Broken Heart – mit Jon Pardi
04. Neon Moon – mit Kacey Musgraves
05. Lost And Found – mit Tyler Booth
06. Hard Workin‘ Man – mit Brothers Osborne
07. You’re Gonna Miss Me When I’m Gone – mit Ashley McBryde
08. My Maria – mit Thomas Rhett
09. Red Dirt Road – mit Cody Johnson
10. Boot Scootin‘ Boogie – mit Midland
11. Mama Don’t Get Dressed Up For Nothing – mit LANCO
12. Believe – mit Kane Brown

Rob Georg: Weitere Informationen hier klicken!
Über Franz-Karl Opitz (558 Artikel)
Redakteur. Fachgebiet: Traditional Country. News & Storys, Charts, Rezensionen.
Kontakt: Facebook